Fr, 17. August 2018

"Twins or not?"

08.06.2015 14:37

Website hilft bei Suche nach persönlichem Zwilling

Mit seiner Website how-old.net, die auf Basis von hochgeladenen Fotos das Alter und Geschlecht des Uploaders erraten soll, hatte Microsoft erst vor wenigen Wochen für Schlagzeilen gesorgt. Jetzt legt der Konzern nach und präsentiert mit "Twins or not?" ein weiteres unterhaltsames Online-Experiment mit ernstem Hintergrund.

"Twins or not?" errechnet anhand zweier Fotos, ob die darauf abgebildeten Personen Zwillinge sind (100 Prozent Übereinstimmung) oder nicht (null Prozent Übereinstimmung). Wie schon bei how-old.net hat die Sache einen ernsten Hintergrund, denn auch bei "Twins or not?" geht es um neue Funktionen des maschinellen Lernens in Microsofts Azure-Cloud, die sich um die Erkennung von Gesichtern drehen.

Bis sich Zwillinge jedoch mithilfe von Fotos als solche identifizieren lassen, dürfte noch einige Zeit vergehen. In unserem Test waren die Ergebnisse eher mäßig: Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito, obwohl nur im Film "Twins" aus dem Jahr 1988 ein Zwillingspaar, bescheinigte die App beispielsweise eine Übereinstimmung von 54 Prozent. Zitat: Die zwei seien definitiv verwandt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.