Mi, 22. August 2018

Wearables

07.01.2015 08:53

"Curie": Intel zeigt knopfgroßen Mini-Computer

Der US-Chiphersteller Intel hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas einen Computer in der Größe eines Jackenknopfs präsentiert. Der Mini-Rechner mit dem Namen "Curie" ist die verkleinerte Weiterentwicklung des vor einem Jahr vorgestellten Modells "Edison", das die Größe einer SD-Speicherkarte hat.

"Curie" wird von einem besonders stromsparenden 32-Bit-Microcontroller von Intel namens "Quark" angetrieben und verfügt über 348 Kilobyte Flash-Speicher sowie 80 Kilobyte SRAM-Arbeitsspeicher. In dem lediglich knopfgroßen Modul untergebracht sind zudem ein Bluetooth-Funkchip sowie Bewegungssensoren.

Der lediglich knopfgroße Computer soll voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte erhältlich sein und ist laut Intel vor allem für intelligente tragbare Geräte gedacht, die "always on" sind, also rund um die Uhr etwa sportliche oder soziale Aktivitäten aufzeichnen.

"Curie" soll es Intel-Manager Mike Bell zufolge vor allem Unternehmen, die bislang nichts mit der Fertigung von Computern zu tun hatten, ermöglichen, schnell und unkompliziert ihre Ideen für sogenannte Weareables umzusetzen. "Ringe, Taschen, Armbänder, Anhänger und sogar Knöpfe – alles wird möglich."

Auf der vergangenen CES hatte der Konzern etwa bereits eine Erfindung auf Basis von "Edison" gezeigt, die Eltern informiert, wenn bei einem Baby die Windel gewechselt werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.