12.11.2014 11:58 |

Jetzt schlägt's 10

VW steht vor Einführung des Zehngang-DSG

Bisher ist bei Automatikgetrieben bei neun Stufen Ende der Fahnenstange, bei Doppelkupplungsgetrieben gibt es in der Serie bisher maximal sieben Gänge. VW legt da noch drei drauf: In zwei bis drei Jahren soll das Zehngang-DSG in Serie gehen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das sogenannte DQ511 wird dann vermutlich zuerst im Spitzenmodell Phaeton angeboten. Das automatische Getriebe braucht nicht mehr Bauraum als die bisherigen DSG-Modelle und kann ein Drehmoment von 550 Newtonmeter übertragen. Dennoch ist es mit einem Gewicht von rund 100 kg nur fünf kg schwerer als der Siebengänger.

Es arbeitet wie dieser mit drei Wellen, hat aber eine neue Umlenkfunktion im Kraftfluss, der die Zahl der zur Verfügung stehenden Übersetzungskombinationen um drei erhöht. Für hohe Effizienz der Schaltbox wurde ein spezielles Leichtlauföl entwickelt, die Zahnräder haben dank einer besonderen Oberflächenhärtung geringeren Reibungswiderstand. Die Segelfunktion, also das Auskuppeln bis hin zum Abschalten des Motors, ist mit diesem Getriebe ebenfalls möglich. Die engere Abstufung der unteren Gänge und eine lange Übersetzung des zehnten Gangs ermöglicht viel Agilität auf der einen und treibstoffsparende Drehzahlreduzierung bei hohem Tempo auf der anderen Seite.

Über diese zehn Gänge hinaus bietet das neue Getriebe allerdings noch weiteres Potenzial "zur Realisierung von Sonderfunktionen", wie VW das nennt. So gibt es etwa die Option auf einen extrem kurzen Kriechgang. Oder auf einen besonders langen "Super-Overdrive".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol