22.07.2013 10:55 |

Aus Suche entfernt

Tumblr: Yahoo ließ 12 Mio. Porno-Blogs "verschwinden"

Manche Sex-Blogger auf Tumblr hatten es bei der Übernahme des Blogging-Netzwerks durch Yahoo schon befürchtet, jetzt hat sich ihre Vermutung bewahrheitet. Der US-Konzern hat einen Anti-Porno-Kurs eingeschlagen und Millionen von Sex-Blogs in der Versenkung verschwinden lassen. Geben tut es die Schmuddel-Blogs zwar noch, nur finden kann sie mangels Sucheintrag niemand mehr. Die Freunde der Sex-Blogs sind erzürnt.

"Yahoo scheint überhaupt nicht vertrauenswürdig zu sein", schimpft etwa die Sex-Bloggerin "Violet Blue" im Gespräch mit der britischen IT-Website "The Register" über den US-Konzern. Der Grund: Rund zwölf Millionen Blogs mit nicht gerade jugendfreiem Inhalt habe Yahoo aus Tumblrs Suchfunktion getilgt, heißt es. Und auch von anderen Suchmaschinen werden sie offenbar nicht mehr gefunden.

Porno-Blogs sind noch da, aber im Grunde unsichtbar
Die Blogs von Menschen wie "Violet Blue" sind durch Yahoos Schritt also im Grunde unsichtbar für all jene, die nicht ohnehin bereits den Link kennen. Geht es nach Yahoo, habe man damit einen fairen Kompromiss gefunden, mit dem die Sex-Blogger weiterhin auf Tumblr Beiträge veröffentlichen können, gleichzeitig aber auch jene User, die nichts dergleichen sehen wollen, vor allzu freizügigen Blogs geschützt werden.

"Es gibt eine Menge Leute in unserer Community, die so etwas lieber nicht sehen möchten oder sogar in Schwierigkeiten geraten könnten, wenn sie es sehen", heißt es in einer Yahoo-Aussendung zu dem Thema. Man müsse verstehen, dass es verschiedene Kulturen und soziale Hintergründe gebe und Porno-Blogs deshalb nicht für jeden Benutzer angebracht seien. Tumblrs neue Regelungen zum Thema Pornografie schützen also die User, glaubt man bei Yahoo. Eine Ansicht, die Porno-Blogger wohl nicht zur Gänze teilen werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol