Mi, 15. August 2018

Roadsterfrischung

18.12.2012 12:14

BMW frischt den Z4 auf - und spendiert einen neuen Motor

Äußerlich leicht aufgefrischt und mit neuem Einstiegsmotor geht der BMW Z4 in die zweite Hälfte seines Lebenszyklus. Der Roadster erhält im März 2013 ein neues Scheinwerferdesign, schwungvollere Kiemen hinter den vorderen Radhäusern sowie neue Farb-Optionen für Karosserie, Hardtop und Innenraum.

Das Motorenprogramm wird nach unten erweitert. Neuer Einstiegsbenziner ist ein 2,0-Liter-Turbo mit 156 PS, der im Normzyklus 6,8 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern verbraucht. Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert 7,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 221 km/h erreicht. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt über ein manuelles Sechsgang-Getriebe, alternativ gibt es eine Achtstufen-Automatik. Unverändert bleiben die bekannten Vier- und Sechszylinderbenziner im Leistungsband von 184 PS bis 340 PS.

Die Premiere des gelifteten Zweisitzers erfolgt auf der Detroit Motor Show (17. bis 24. Januar 2013). Der Einstiegspreis dürfte durch die neue Basisversion um rund 2.000 Euro sinken. Aktuell liegt er bei 39.250 Euro für den bisher kleinsten Benziner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.