Sa, 22. September 2018

3 Jahre nach dem Aus

19.12.2012 09:30

Eric Buell Racing: Comeback mit 1190RS

Als Harley-Davidson vor drei Jahren die Marke Buell einstellte, trauerten die Freunde puristischer Power-Bikes. Nun können sie wieder zarte Hoffnung schöpfen: Ein Comeback ist in Sicht.

Nachdem Harley-Davidson die Marke Buell 2009 eingestellt hatte, will Gründer Eric Buell seine Motorräder künftig wieder in großem Stil vermarkten. Laut dem "Milwaukee Wisconsin Journal Sentinel" hat der ehemalige Rennfahrer nun die Finanzierung eines neuen Händlernetzwerkes mit 30 Standorten in den USA gesichert. Dort sollen künftig Bikes unter der Marke Eric Buell Racing (EBR) verkauft werden.

Buell hatte sein neues Unternehmen 2009 direkt nach dem Abschied von Harley-Davidson gegründet. Aktuell hat er mit der Sportlerin EBR 1190RS lediglich ein straßentaugliches Modell im Programm, das bislang aber vornehmlich über das Internet vertrieben wird. Geplant ist jedoch, die Modellfamilie um weitere Varianten zu erweitern.

Die EBR 1190RS wird von einem V-Twin angetrieben, der 175 PS bei 9.750/min. leistet und maximal 131 Nm Drehmoment bei 9.400/min. stemmt. Das Trockengewicht beträgt 176 kg. Auf der EBR-Website wird sie derzeit zum Preis von 39.999 US-Dollar angeboten.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.