1000 MB pro Tor

HoT lockt anlässlich der Fußball-EM mit Tor-Bonus

Web
12.06.2024 13:55

Der Mobilfunkanbieter Hofer Telekom (HoT) kratzt an der 1,5-Millionen-Kunden-Marke. Firmenchef Michael Krammer sieht nach den Preiserhöhungen bei der Konkurrenz gute Karten, neue Kunden gewinnen zu können – und lockt anlässlich der Fußball-EM mit einem besonderen Tor-Bonus. „Die Wechselbereitschaft war noch nie so hoch wie jetzt“, sagte Krammer am Mittwoch vor Journalisten.

HoT war 2015 in den österreichischen Mobilfunkmarkt eingestiegen und wirbt seither damit, nie die Preise zu erhöhen. „HoT wird immer wieder besser oder billiger“, so das Werbeversprechen. Dass Anfang 2024 neue, teurere Tarife im schnelleren 5G-Netz eingeführt wurden, ist für Krammer kein Aufweichen des Versprechens. Es handle sich bei den 5G-Tarifen einfach um ein anderes Produkt, so Krammer.

Die Ventocom GmbH steigerte als Betreiber ihren Umsatz 2023 gegenüber 2022 von 107 auf 120 Millionen Euro. Der Gewinn nach Steuern stieg von sieben auf neun Millionen Euro. Die Ventocom mit den Marken HoT, Liwest mobil und Raiffeisen Mobil betreibt kein eigenes Mobilfunknetz, sondern mietet sich bei Magenta (T-Mobile) und Drei (Hutchison) ein. 2023 gab sie für bezogene Leistungen laut „Wirtschaftscompass“ 99 Millionen Euro aus, nach 89 Millionen Euro 2022.

5G als Massenphänomen
Krammer hatte den österreichischen Mobilfunkmarkt schon mehrmals aufgemischt, zuerst mit max.mobil, dann mit tele.ring. Er erwartet, dass 5G schon bald zum Massenphänomen werde, weil immer mehr Geräte den Übertragungsstandard unterstützen. Die Anbieter, aber auch die Kunden würden allerdings immer weniger zwischen 4G und 5G unterscheiden, sondern welche Internetgeschwindigkeit die Tarife bieten.

HoT lockt mit Tor-Bonus
Bei HoT nimmt Krammer die am Freitag beginnende Fußball-Europameisterschaft zum Anlass, um auf Kundenfang zu gehen. Für jedes Tor, dass Österreich während der Euro schießt, erhöht HoT das inkludierte Datenvolumen in seinem Haupttarif um ein Gigabyte. Und wenn sie keines schießen? „Dann wird es ein Trostpflaster geben“, so Krammer.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele