Mo, 25. Juni 2018

Schöne Erinnerungen

09.10.2012 10:46

"Lost Photos" spürt längst vergessene Bilder in E-Mails auf

Hin und wieder stolpert man beim Aufräumen noch darüber: Ein längst vergessener Schnappschuss flattert aus einem alten Buch, man schwelgt in Erinnerungen. Dass dieses Erlebnis auch im digitalen Zeitalter möglich ist, dafür sorgt die kostenlose Software "Lost Photos".

"Lost Photos" durchsucht hierfür jeden vom Nutzer gewünschten E-Mail-Zugang auf Fotos hin. Die neu entdeckten alten Bilder werden daraufhin auf dem PC gespeichert, um sie nicht wieder zu verlieren. Zudem können sie mit einem Klick auf Facebook und Twitter sowie per E-Mail verbreitet werden.

Praktisch: Die Bilder werden unter ihrem ursprünglichen Namen abgespeichert, als Allererstes aber findet sich das Datum der E-Mail im Dateinamen. So fällt es leicht, die vergessenen Schnappschüsse zu- und einzuordnen. Weitere Details, etwa Aufnahmedatum und -gerät, lassen sich den Dateiinformationen entnehmen.

Suche nach eigenen Vorlieben gestalten
Wer möchte, kann die Suche einschränken - zum Beispiel Bilder ignorieren, die kleiner als acht KB sind. So werden die meisten Icons und Logos übergangen. Auch Bilder im GIF-Format können ausgeschlossen werden. Dabei handelt es sich nur selten um Fotos, dem Nutzer könnten durch die Einschränkung allerdings witzige animierte Pics entgehen. Außerdem kann der Nutzer festlegen, ab wann gesucht werden soll - so lässt sich etwa verhindern, dass Fotos des ungeliebten Ex-Partners wieder auftauchen.

Hinweis zur Installation
"Lost Photos" ist werbefinanziert und versucht dementsprechend, auch Drittprogramme zu installieren. Dies lässt sich jedoch ganz einfach vermeiden, indem du bei der Abfrage zu "Babylon" ("Sie werden Zugang zu über 2.000 Radiostationen und Nachrichten bekommen...") und "Wajam" auf "Ablehnen" bzw. "Decline" klickst. "Lost Photos" wird dennoch problemlos installiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.