Adipositas droht

XL-Portionen machen uns immer dicker

Gesund Aktuell
23.05.2023 15:00

Derzeit schleppen über 50 Prozent der Österreicher zu viel Gewicht mit sich herum. Grund könnte etwa sein, dass im Laufe der Jahre die Portionsgrößen sowohl bei verpackten Lebensmitteln, als auch beim Außer-Haus-Konsum kontinuierlich gestiegen sind. Das beeinflusst maßgeblich die Kalorienaufnahme.

„Eine Reduzierung der Portionsgrößen hätte positive Gesundheits- und Nachhaltigkeitseffekte, nämlich ein geringeres Risiko für Übergewicht und Adipositas sowie weniger Lebensmittelabfälle“, betonte Dr. Marlies Gruber vom „forum.ernährung heute“ bei der Veranstaltung „Portion Size Matters“. In Public-Health-Strategien sind Portionsgrößen leider noch kein Thema. Hier dominieren noch immer Verbote, Rezepturänderungen und Kennzeichnungsmodelle.

Wie ermittelt man die richtige Menge? 
„Während Grammangaben in der Theorie und mit Waage tauglich sind, kann auch die eigene Hand als Orientierungshilfe dienen“, erklärt Ernährungswissenschafterin Elisabeth Sperr, MSc, aus Wien. So entspricht z. B.  eine Hand voll einer Portion bei großstückigem Obst, die Größe der Handfläche einer Portion Brot oder Fleisch, der Zeigefinger einer Portion Käse und eine halbe Faust einer Portion Eis.

Langsam zu essen macht schneller glücklich
„Die Entstehung des subjektiven Sattheitsgefühls braucht ca. 15 Minuten. Isst man in dieser Zeit rasch, überisst man sich eher. Bei langsamem Essen entsteht ein angenehmeres Wohlgefühl“, erläuterte Ass. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Klaus Dürrschmid von der Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien. Der Experte empfiehlt dehalb, das Besteck zwischen den Bissen auf den Teller zu legen, ohne Ablenkung zu essen, auf das Sättigungsgefühl zu achten, und jeden Bissen mindestens 15-mal zu kauen.

Richtige Esskultur sollte schon bei den Kleinsten beginnen: „Statt den Nachwuchs aufzufordern, immer alles aufzuessen, was auf den Teller kommt, sollte ihnen das ‚Auf-sich-Hören beim Satt-Sein‘ vermittelt werden“, appellierte OÄ Dr. Johanna Brix von der Österreichischen Adipositas Gesellschaft. „Kinder können die richtige Portion in der Regel intuitiv selbst wählen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele