Do, 16. August 2018

Grausame Warnungen

15.09.2011 12:03

Drogenkartelle in Mexiko ermorden nun auch Blogger

In Mexiko werden nun neben Polizisten und Politikern sowie Journalisten, die über die Verbrechen der allgegenwärtigen Drogenkartelle berichten, auch kritische Blogger ermordet. Am Dienstag wurden zwei an einer Fußgängerbrücke aufgehängte Leichen gefunden. Daneben waren Warnungen eines Kartells an kritische Blogs angebracht: "Wir haben ein Auge auf euch."

Die beiden Personen, laut "Hoy Laredo" Mitte Zwanzig, waren gefoltert worden, bevor sie auf grausame Art und Weise getötet wurden. Die Frau hatte drei tiefe Schnitte in den Bauch erlitten, sodass ihre Eingeweide hervortraten. Der Mann neben ihr war an der Schulter so schwer verletzt worden, dass der Knochen zu sehen war.

Neben den Toten, die von der Fußgängerbrücke in Nuevo Laredo an Seilen aufgeknüpft herunterhingen, wurden zwei gelbe Zettel mit Warnungen gefunden. Dieses Schicksal blühe all jenen, die im Internet über Aktivitäten des Drogenkartells berichten, drohen die "Zetas", eine der mächtigsten kriminellen Organisationen Mexikos (siehe Infobox), darauf. "Wir haben ein Auge auf euch", heißt es weiter.

Zahlreiche Morde an Journalisten
Die Botschaft ist eindeutig, zumal zwei Blogs - Frontera al Rojo Vivo und Blog del Narco - sowie das Verbrechen-Meldesystem der Staatsanwaltschaft, Denuncia Ciudadano, in der Nachricht explizit genannt wurden. Vielerorts sind es lediglich anonyme Blogger, die sich noch trauen, über die Verbrechen der Kartelle zu berichten. Schließlich geht in vielen Nachrichtenredaktionen die Angst um: Seit 2000 wurden über 70 Journalisten in Mexiko getötet, 13 sind spurlos verschwunden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Europa-League-Quali
LIVE: Wendet Rapid das blamable EL-Aus noch ab?
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.