13.03.2023 19:00 |
Krone Plus Logo

Virtuell verreisen

„Fernbus Simulator“: Letzte Ausfahrt St. Pölten

Für 40 Euro können Sie mit dem FlixBus von Wien nach unter anderem München, Prag, Krakau, Zagreb oder Triest fahren. Oder Sie investieren dieselbe Summe in den „Fernbus Simulatour“, um so oft und wann immer Sie wollen quer durch Europa zu bummeln. Aber lohnt sich der virtuelle Trip denn auch?

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es muss die Kapitulation vor dem Alter sein: Nach unzähligen Schlachten und Kriegen, Abenteuern in dunklen Dungeons und Spukhäusern voller Monster und sonstiger Schrecken bin ich also hier gelandet, beim „Fernbus Simulator“. Das klingt nicht gerade aufregend, verspricht aber zumindest die nötige Dosis Entspannung, nach der ich mich für gewöhnlich am Feierabend sehne. Ganz so erholsam ist das Fernbusfahrer-Dasein dann aber doch nicht, wie ich feststellen muss ...

Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)