Di, 16. Oktober 2018

Spitzenwerte

03.05.2011 10:48

Nachricht vom Tod Bin Ladens lässt Twitter heiß laufen

"Osama bin Laden ist tot" – diese Nachricht hat den Kurzmitteilungsdienst Twitter am Montag heiß laufen lassen. Über einen Zeitraum von mehr als vier Stunden habe es eine riesige Welle von Online-Botschaften gegeben, erklärte das Unternehmen in San Francisco. Zeitweise seien von den Nutzern 5.000 Mitteilungen pro Sekunde verschickt worden, darunter auch viele Tweets prominenter Stars und Sternchen.

Laut Twitter wurden um die Verkündung des Todes von Bin Laden die höchsten, jemals über einen längeren Zeitraum verzeichneten Nutzerwerte gemessen. So habe es über eine Spanne von einer Stunde und 45 Minuten im Schnitt 3.440 Kurzmitteilungen pro Sekunde auf Twitter gegeben. Der bisherige Rekord liegt allerdings bei 6.939 Kurznachrichten pro Sekunde und wurde zu Silvester in Japan verzeichnet. Auch beim Erdbeben in Japan vom 11. März wurden mit 5.530 Tweets pro Sekunde zeitweise mehr Nachrichten als zum Tod des Al-Kaida-Führers verschickt.

Unter den vielen Nutzern, die sich zum Tod Osama bin Ladens äußerten, fanden sich auch zahlreiche Stars und Sternchen. Lady Gaga freute sich beispielsweise über den "historischen Moment im Kampf gegen den Hass", während Lindsay Lohan ihre Freude über die Nachricht mit einem simplen "Go USA!" kund tat. Katy Perry wiederum schrieb, dies sei ein großartiger Tag für Amerika. Sie sei stolz darauf, Amerikanerin zu sein.

Auch Ex-Gouvernator und Action-Star Arnold Schwarzenegger ließ es sich nicht nehmen, seiner Freude Ausdruck zu verleihen. Er sei auf "unsere Männer und Frauen in Uniform" stolz, teilte er mit. Jim Carrey ließ sich zu einem "Wow! They killed the Boogieman!" verleiten und sogar "Playboy"-Chef Hugh Hefner meldete sich aus seiner Villa in Los Angeles zu Wort: "Wir feiern in der Mansion die Nachricht von Osama bin Ladens Tod. Wird das nun die Angriffe von Terroristen beenden oder verstärken?"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.