26.11.2004 12:15 |

Feuerfuchs

Mircosoft setzt selbst Firefox-Browser ein

Seltsam, Microsoft scheint der alternative Browser Firefox so gut zu gefallen, dass man ihn offensichtlich selbst verwendet. In einem vom Softwarekonzern veröffentlichten Screenshot, der für die neue MSN- Suchmaschine werben soll, ist eindeutig die Browserleiste des Konkurrenten zu sehen.
Peinlich: Schon kürzlich hat MSN auf seinerinternationalen Seite unter der Rubrik "Tech and Gadgets" zumDownload empfohlen. Und jetzt fliegt auch noch auf, dass man denimmer beliebter werdenden neuen Browser selbst im Einsatz hat,obwohl Microsoft versucht mit seinem Internet Explorer seine marktbeherrschendeStellung zu behaupten. In einem an die Nachrichtenagentur AP übermitteltenBild wird aber eindeutig das Alternativ-Programm verwendet. Diebeauftragte PR-Agentur Waggner Edstrom bestreitet, das Foto herausgegebenzu haben - so bleibt wohl nur mehr MS selbst übrig. Bei derRedmonder Firma wollte man den Vorfall nicht kommentieren.
Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol