Mo, 20. August 2018

Kuriositätenkabinett

28.12.2014 09:00

Die witzigsten und schrägsten Online-Auktionen

Im Internet gibt es nichts, was es nicht gibt. Besonders deutlich wird das seit jeher auf den Seiten des Online-Auktionshauses eBay, wo sich neben Gewöhnlichem auch immer wieder "besondere" Angebote tummeln – von der Toastscheibe mit dem eingebrannter Jesus-Konterfei über einen Atomschutzbunker bis zu einem freien Testaments-Platz. Die Website "Auktions-Panoptikum" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die skurrilsten, peinlichsten oder freizügigsten Auktionen im Internet zu sammeln.

Einen "Zirkus der Skurrilitäten, deren schräge Wirkung nur selten gewollt ist", verspricht das Auktions-Panoptikum auf seiner Website. Der Eintritt ist frei, inzwischen warten knapp 5.000 Einträge darauf, gesichtet zu werden. Wer mehr über den kotzenden Schlumpf, die Spinnweben-Zuckerwatte oder die Luftgitarre von John F. Kennedy wissen möchte, kann sich hier schlaumachen.

Sämtliche Auktionen lassen sich im Browser nach Datum, Klickanzahl oder Durchschnittsnote, die die Anwender den einzelnen Beiträgen gegeben haben, sortieren. Ebenso ist es möglich, den Fundus nach verschiedenen Kategorien zu filtern.

Kuriositäten, fein säuberlich sortiert
So findet sich in der Kategorie "Defekt & Schrott" beispielsweise ein etwas kärglich aussehender "Weihnachtsbaum – vermutlich defekt – nur einmal benutzt" oder ein "brutal zusammengetretener und geschossener PC". Unter "Erfindungen & Ideen" regen das "Anti-Monster-Spray", die "Hello-Kitty-Auspuffblende" oder die – Verzeihung – "Arschkarte" zum Schmunzeln an.

Der imaginäre Freund Larry, die Jacke des Unsichtbaren oder das Konterfei von Elvis auf einer Toastscheibe warten schließlich in der Kategorie "Erscheinungen & Magie" auf, während "Guten Appetit" Highlights wie ein ökologisch aufgezogenes und frisch geschlüpftes Gummibärchen oder die Heidi-Klum-Obstskulptur zu bieten hat. Letzter Reißer in der Kategorie "Medienhype & Aktuelles": goldenes Konfetti vom WM-Finale 2014. Erst kürzlich übrigens für einen guten Zweck versteigert und auch passend zur Jahreszeit: Ein VW Bulli aus Lebkuchen - in Originalgröße.

Biete überflüssige Brüder und zwei Stunden Schlaf
"Es macht einfach Spaß, sich durch das Angebot der konservierten Auktionen zu klicken. Auch wenn sie schon lange abgelaufen sind, amüsiert man sich doch sehr über die Aktionen, in denen echte russische Pilotenhelme, überflüssige Brüder, zwei Stunden Schlaf, ein Bier-Kompressor oder Eier ohne Dioxin angeboten werden. Wer nur lange genug im Fundus stöbert, stößt auch auf das Angebot, einen echten Kondomautomaten, eine Stuttgart-21-Kastanie oder einen frisch entnommenen Herzschrittmacher bei eBay zu ersteigern", so Website-Betreiber Elmar Denkmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.