13.04.2021 12:30 |

„Weil es sicherer ist“

Geheimdienst empfiehlt Politiker Gmail-Nutzung

Zum Schutz vor Cyber-Angriffen ist einem britischen Außenpolitiker nach eigenen Angaben empfohlen worden, anstelle seiner Parlamentsadresse einen privaten E-Mail-Account zu nutzen. „Freunde beim (britischen Geheimdienst, Anm.) GCHQ haben mir inoffiziell geraten, dass ich besser mit Gmail fahre, als das Parlamentssystem zu verwenden, weil es sicherer ist“, sagte Tom Tugendhat, Chef des Auswärtigen Ausschusses, am Dienstag dem Sender BBC Radio 4.

„Ehrlich gesagt zeigt dies, welches Sicherheitsniveau und welche Priorität wir der Demokratie im Vereinigten Königreich einräumen“, so Tugendhat. Er sei seit zwei bis drei Jahren das Ziel von Cyber-Attacken. Erst vergangene Woche seien gefälschte E-Mails verschickt worden, die vorgeblich in seinem Namen mitteilten, dass er den Vorsitz des Parlamentsausschusses niedergelegt habe.

„Viele andere Cyber-Angriffe wurden entweder auf mich oder auf andere verübt - Angriffe auf Identitätswechsel, Angriffe auf bestimmte Konten und verschiedene andere Dinge.“ Konkret beschuldigte er China und den Iran.

Der konservative Politiker Tugendhat kritisiert immer wieder Menschenrechtsverletzungen. Kürzlich hatte China als Antwort auf einen ähnlichen britischen Schritt Sanktionen gegen Tugendhat und andere Parlamentarier verhängt, weil sie „böswillig Lügen und Desinformationen verbreitet“ hätten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol