05.01.2021 07:42 |

Fordern faire Löhne

Google-Mitarbeiter gründen Arbeitnehmervertretung

Mitarbeiter des US-Internetkonzerns Google sind nun in einer Gewerkschaft organisiert. Die Arbeitnehmervertretung will sich für gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen einsetzen.

Bisher hätten sich 226 Beschäftigte der Organisation angeschlossen, so die Gewerkschaftsführung in der „New York Times“. Google hatte Kritik auf sich gezogen, nachdem sich der Konzern von mehreren Mitarbeitern getrennt hatte, die eine Gewerkschaft gründen wollten. Am Montag erklärte Google, man unterstütze Rechte der Arbeitnehmer.

Google folgt auf Amazon
Nur wenige Wochen zuvor war es Beschäftigten von Amazon erstmals erlaubt worden, eine gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmervertretung zu wählen. Die zuständige nationale Aufsichtsbehörde gab grünes Licht für die Wahl im Verteilzentrum in Bessemer im US-Bundesstaat Alabama, wo rund 5000 Menschen für den Online-Riesen arbeiten.

Amazon sprach sich gegen eine gewerkschaftliche Organisation seiner Beschäftigten aus. Eine Sprecherin des Unternehmens erklärte Mitte Dezember, dass jene Beschäftigten, die für die Wahl gestimmt hätten, „nicht für die Ansichten, die die Mehrheit unserer Beschäftigten hat“, stünden. Mehr als 90 Prozent der Arbeitnehmer in Bessemer würden angeben, dass sie Amazon ihren Freunden als guten Arbeitgeber empfehlen würden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol