31.12.2020 15:00 |

„Fireworks Mania“

Feuerwerksverbot? Dann kracht es heuer eben am PC!

Silvester im Lockdown: Hebt es der zuständige Bürgermeister nicht aktiv auf, gilt in Österreichs Gemeinden ein Feuerwerksverbot. Krachen lassen darf man es an den meisten Orten also nur virtuell - zum Beispiel mit dem jüngst erschienenen Feuerwerks-Simulator „Fireworks Mania“, der sich unter PC-Spielern zum Jahreswechsel großer Beliebtheit erfreut.

Das 10-Euro-Spiel aus Dänemark - für ein echtes Feuerwerk zahlt man mehr - gibt es bei Steam. Und es könnte für pyrotechnisch veranlagte Österreicher, die auch in der Pandemie nicht auf Raketen und Böller verzichten wollen, eine interessante Alternative für die Silvesternacht sein.

In dem Gelegenheitsspiel läuft der Spieler in Ego-Perspektive und mit einem nicht enden wollenden Vorrat verschiedenster Feuerwerkskörper durch illustre Landschaften, baut Raketen-Arrangements auf, zündet sein Werk - und staunt! Ganz ohne Verletzungsgefahr oder verschreckte Haustiere, wie sie das Silvesterfeuerwerk in der realen Welt zur Folge hat.

Tatsächlich sind die Möglichkeiten glatt vielfältiger als in der Realität: Wer etwas Zeit in die Planung investiert, kann richtig imposante Lightshows mit zeitversetzten Zündungen und bunten Choreografien realisieren. Dank nie enden wollendem Raketenvorrat und zugänglicher Steuerung schaffen das nicht nur Pyrotechnik-Profis, sondern auch Laien.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol