04.11.2020 16:30 |

Digitale Trends

Smarte elektrische Zahnbürsten für mehr Biss

Analog putzen war gestern. Wer seine Zähne richtig strahlen lassen möchte, putzt nicht nur elektrisch, sondern smart.

Elektrische Zahnbürsten haben in den vergangenen Jahren einen durchaus beachtlichen technologischen Wandel durchlaufen - von vergleichsweise leistungsschwachen, aber lauten Modellen, die sich lediglich ein- und ausschalten ließen, zu den aktuell hochtourigen und dementsprechend effizienten, aber dennoch leisen Modellen, mit allerlei Elektronik an Bord.

Sie verfügen zum Teil nicht nur über Displays, um dem Nutzer einen „Guten Morgen“ und eine „Gute Nacht“ zu wünschen und um über Putzzeit und -qualität zu informieren, sondern auch über diverse Putzprogramme: für besonders empfindliche Zähne, zur Pflege des Zahnfleisches oder etwa zum Aufhellen der Zähne. Ebenfalls praktisch: eine Andruckkontrolle, die - meist per leuchtender LED - vor zu großem Druck auf Zähne und Zahnfleisch warnt.

Und manche Modelle sind sogar „smart“: Sie sind mit integriertem Bluetooth ausgestattet und lassen sich so über das Smartphone mit einer dazugehörigen App verbinden, die in Echtzeit über den Putzfortschritt informiert und anzeigt, welche Bereiche bereits ausreichend geputzt wurden und welche noch einer gründlicheren Zuwendung bedürfen.

Verbunden mit sogenannten Achievements (einer Art virtuelle Auszeichnung für das Erreichen bestimmter Ziele), wie man sie aus Videospielen kennt, spornt das vor allem, aber nicht nur Kinder zu gründlicherem Putzen an und bringt zudem eine gehörige Portion Spaß in eine zwar dringend notwendige, aber bislang nicht gerade sonderliche aufregende Sache.

Smarte elektrische Zahnbürsten für strahlend weiße Zähne:

Oral-B iO Series 9: Die smarte Zahnbürste mit Magnetantrieb verfügt über sieben Putzprogramme, warnt per LED vor zu großem Druck beim Putzen und gibt nach diesem über das OLED-Display Feedback. Ob man auch wirklich gründlich geputzt hat, verrät die dazugehörige Smartphone-App.

Philips Sonicare DiamondClean 9000: Die Schallzahnbürste mit integriertem Bluetooth reinigt besonders schonend, bietet vier Putzprogramme sowie eine Andruckkontrolle und weist darauf hin, wenn der Bürstenkopf ausgetauscht werden sollte.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol