04.09.2020 07:53 |

Vorstoß in Deutschland

Tote Städte: Grüne wollen Online-Handel regulieren

Die deutschen Grünen wollen den Online-Handel regulieren, um einem Aussterben der Innenstädte entgegenzuwirken. Die „Marktmacht“ des Warenverkaufs über das Internet müsse zumindest begrenzt werden, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Donnerstag nach einer zweitägigen Klausur der Grünen-Bundestagsabgeordneten in Berlin.

Der klassische Handel sei inzwischen so stark ins Hintertreffen geraten, „dass wir finden, hier muss Regulierung hergestellt werden“. Dazu könne das deutsche Bundeskartellamt beitragen, aber auch eine Digitalsteuer.

Göring-Eckardt sprach sich auch für einen „Innenstadtgipfel“ mit dem Ziel aus, die Zentren der Städte wieder attraktiver zu machen. „Wenn das Orte der Leere oder der Depression werden, dann bedeutet das - glaube ich - auch was für die Entwicklung insgesamt.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.