16.07.2020 05:59 |

Dino-Survival-Game

„Deathground“: „Jurassic Park“ zum selber spielen

Das neu gegründete Spielestudio Jaw Drop Games sorgt mit seinem ersten Projekt für Aufregung. „Deathground“ soll ein Survival-Game in bester „Alien: Isolation“-Tradition werden, in dem man sich nicht mit dem Xenomorph, sondern mit Dinos wie in „Jurassic Park“ herumschlägt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Spiel ist als Koop-Erlebnis ausgelegt und kann gemeinsam mit bis zu zwei Freunden erlebt werden, versprechen die Entwickler. Ziel des Games wird sein, auf einer Dino-verseuchten Insel zu überleben, diverse Aufgaben in den verlassenen Anlagen zu erfüllen - und vor allem, nicht gefressen zu werden.

In „Deathground“ soll es viele Werkzeuge geben, um den Urzeitechsen einen Schritt voraus zu sein - etwa einen Bewegungs-Scanner, der Alarm schlägt, wenn sich etwas Großes nähert. Schusswaffen gibt es ebenfalls - allerdings wird die Munition knapp sein. Ein offizielles Veröffentlichungsdatum haben die Entwickler noch nicht bekannt gegeben, auf Steam kann „Deathground“ aber bereits auf die Wunschliste gesetzt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. September 2022
Wetter Symbol