02.08.2004 08:35 |

Opfer in Österreich

Kreditkarten in USA "kopiert"

Amerikanische Computer-Hacker haben die Daten von Hunderten Kreditkartenbesitzern auch aus Österreich bei einer zentralen US-Verrechnungsstelle "abgesaugt"! Die festgenommenen Verbrecher stellten mit von den Magnetstreifen gestohlenen Daten Plastikgeld her - und gingen damit groß einkaufen...
Österreichische Kreditkartenbesitzer erhieltendieser Tage ein Schreiben, ihr Plastikgeld zerschnitten an diejeweilige Unternehmens-Zentrale zu schicken. Auch Europay Austriainformierte sofort seine Kunden. Sprecherin Angela Szivatz: "Offensichtlichwurden bei ei- ner US-Verrechnungsstelle die Kartendaten auf demMagnetstreifen ausgelesen und damit Fälschungskarten erzeugt."
 
Die meisten heimischen Opfer sollen Waren überdas Internet gekauft haben, einige waren in Amerika auf Urlaub.Falls Schaden entstanden ist, wird dieser ersetzt. Weltweit rechnetman bei allen Kreditkartenanbietern jährlich mit einer Schadenssummevon 420 Millionen Euro!
 
 
CHRISTOPH BUDIN
Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol