13.12.2019 05:01 |

Immun über die Haut

Gibt es bald Impfungen ganz ohne Nadel?

Können wir uns künftig über einen Impfstoff freuen, der über die Haut aufgenommen wird? Experten arbeiten jedenfalls fieberhaft an einer Möglichkeit, eine Substanz ohne Schmerzen in den Körper zu bekommen.

Keine Angst zu haben vor der Injektion stellt einen erfreulichen Ausblick dar. Die Immunisierung über die Haut ist für den Biologen und Immunologen Assoz. Univ.-Prof. Dr. Richard Weiss, Arbeitsgruppenleiter an der Universität Salzburg, eines seiner Hauptforschungsgebiete. Sein Ziel ist es, schmerzfrei und bei geringerer Dosis eine höhere Wirksamkeit der Impfstoffe zu erreichen. Der Hintergrund: Gestochen wird in den Muskel, doch dort befinden sich kaum Abwehrzellen. Die Haut hingegen ist seit jeher auf die Abwehr von krankmachenden Erregern ausgerichtet und daher ideal geeignet, eine Immunreaktion zu starten. „Die große Hoffnung ist, dass wir bei der Immunisierung über die Haut nicht nur bei reduzierter Dosis eine bessere Wirkung erreichen, sondern möglicherweise auch auf die umstrittenen Impfstoff-Verstärker verzichten können“, erklärt Weiss.

Um den Schutzstoff in die oberste Hautschicht einzubringen, verwendet der Wissenschafter einen Infrarotlaser, der Mikroporen in der Haut erzeugt. Ursprünglich wurden diese Geräte für die Faltenreduktion entwickelt, erwiesen sich aber als vielversprechend für die medizinische Anwendung. Die Impfstoffe bestehen aus winzigen Nanopartikeln. Noch ist die Entwicklung im Laborbereich angesiedelt, doch der Forscher gibt sich optimistisch: „Ich halte die Wahrscheinlichkeit, dass Haut-Impfstoffe kommen werden, für hoch. Dies auch deshalb, weil die Nadel-Impfung in Entwicklungsländern Infektionen wie HIV und Hepatitis Vorschub leistet: Die Nadeln werden leider aus Kostengründen und mangelnder Aufklärung oft wiederverwendet.“

Eva Rohrer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.