21.11.2019 11:12 |

Picken um 91,10 Euro

Himmelblaue Vignette ist ab sofort erhältlich

Das Vignettenjahr 2020 wird himmelblau und die neue Klebevignette ist ab sofort in mehr als 6000 Vertriebsstellen im In- und Ausland erhältlich. Zusammen mit der digitalen Version, die es seit dem 6. November gibt, können die Kunden nun wählen, ob „gepickt oder geklickt“ werden soll, schrieb Autobahnbetreiber Asfinag launig.

Der Preis der Jahresvignette für Pkw bis 3,5 Tonnen stieg gegenüber dem Vorjahr um rund zwei Euro auf 91,10 Euro an. Für Motorräder sind künftig 36,20 Euro und damit 70 Cent mehr als für die Jahresvignette 2019 zu bezahlen. „Noch ist keine Eile angesagt, aber am 1. Februar gilt ausnahmslos himmelblau oder die Digitale Vignette 2020“, erklärte Asfinag-Geschäftsführerin Ursula Zechner.

Wer die Gültigkeit einer digitalen Jahresvignette automatisch verlängern möchte, kann den Abo-Service im Asfinag-Webshop aktivieren. Der Service gilt auch für Jahreskarten der digitalen Streckenmaut. Auch besteht die Möglichkeit, mit der „Digitalen Streckenmaut FLEX“ die sechs österreichischen Mautstellen zu durchqueren, ohne anhalten und ein Ticket kaufen zu müssen. Mit dem Service erfolgt eine automatische Abrechnung nach jeder Fahrt, indem das Kfz-Kennzeichen automatisch erkannt und der Schranken geöffnet wird.

Vorteile der digitalen Vignette
Die digitale Vignette läuft über das jeweilige Kfz-Kennzeichen und ist daran gebunden. Wechselkennzeichen-Besitzer benötigen dadurch nicht mehr für jedes Fahrzeug ein eigenes Pickerl, ein digitales ist für bis zu drei Fahrzeuge gültig. Im Fall von Scheiben- und Totalschäden sowie Diebstahl des Pkw kann die Klebevignette kostenlos gegen die klebe- und kratzfreie Version eingetauscht werden.

„Mit der Einführung der digitalen Vignette haben wir ins Schwarze getroffen. Der Marktanteil der digitalen Vignette steigt ständig“, sagt Zechner. So habe man im zweiten Jahr der Erhältlichkeit bereits mehr als 1,9 Millionen digitale Vignetten verkauft. Das entspricht in etwa jeder zweiten Jahresvignette.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.