Wieder teurer

Ab sofort gibt es die digitale Autobahn-Vignette

Motor
06.11.2019 00:00

Die digitale Jahresvignette für 2020 ist ab sofort erhältlich. Sie kann im Asfinag-Webshop, über die App „Unterwegs“, bei den Autofahrerklubs ÖAMTC, ARBÖ und ADAC sowie in ausgewählten Tankstellen und Trafiken erworben werden. Gültig ist die digitale Jahresvignette ab dem 1. Dezember 2019.

(Bild: kmm)

Um sicherzugehen, dass die digitale Vignette mit Anfang Dezember gültig ist, muss ein Onlinekauf vor dem 14. November erfolgen. Der Grund dafür liegt in der Konsumentenschutzfrist bei Online-Käufen. Durch das Rücktrittsrecht der Kunden ist die digitale Vignette erst 18 Tage nach dem Kauf gültig. Digitale Zehn-Tages- und Zwei-Monats-Vignetten für 2020 sind bereits seit 1. Oktober erhältlich. Die Klebevignette wird ab Ende November verkauft.

Der Preis der Jahresvignette für Pkw bis 3,5 Tonnen stieg gegenüber dem Vorjahr um rund zwei Euro auf 91,10 Euro an. Für Motorräder sind künftig 36,20 Euro und damit 70 Cent mehr als für die Jahresvignette 2019 zu bezahlen.

(Bild: APA/DPA/MATTHIAS BALK)

„Mit der Einführung der digitalen Vignette haben wir ins Schwarze getroffen. Der Marktanteil der digitalen Vignette steigt ständig“, sagt Asfinag-Geschäftsführerin Ursula Zechner. So habe man im zweiten Jahr der Erhältlichkeit bereits mehr als 1,9 Millionen digitale Vignetten verkauft. Das entspricht in etwa jeder zweiten Jahresvignette. „Für uns ist das ein Signal, noch weitere Angebote in der digitalen Welt zu ermöglichen“, so Zechner.

Vorteile der digitalen Vignette
Die digitale Vignette läuft über das jeweilige Kfz-Kennzeichen und ist daran gebunden. Wechselkennzeichen-Besitzer benötigen dadurch nicht mehr für jedes Fahrzeug ein eigenes Pickerl, ein digitales ist für bis zu drei Fahrzeuge gültig. Im Fall von Scheiben- und Totalschäden sowie Diebstahl des Pkw kann die Klebevignette kostenlos gegen die klebe- und kratzfreie Version eingetauscht werden.

Weitere Services
Wer die Gültigkeit einer digitalen Jahresvignette automatisch verlängern möchte, kann den Abo-Service im Asfinag-Webshop aktivieren. Der Service gilt auch für Jahreskarten der digitalen Streckenmaut. Auch besteht die Möglichkeit, mit der „Digitalen Streckenmaut FLEX“ die sechs österreichischen Mautstellen zu durchqueren, ohne anhalten und ein Ticket kaufen zu müssen. Mit dem Service erfolgt eine automatische Abrechnung nach jeder Fahrt, indem das Kfz-Kennzeichen automatisch erkannt und der Schranken geöffnet wird.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele