15.11.2019 16:42 |

Geldhahn zu

PayPal stoppt Zahlungen an PornHub-Darsteller

Weil PayPal seine Unterstützung für PornHub aufgekündigt hat, erhalten derzeit über hunderttausend Darsteller des Porno-Portals kein Geld mehr über den Bezahldienst. PornHub sieht darin eine „Diskriminierung und Stigmatisierung von Sexarbeitern“.

„Wir alle sind erschüttert über die Entscheidung von PayPal, die Auszahlungen an über hunderttausend Darsteller einzustellen, die sich für ihren Lebensunterhalt darauf verlassen“, schrieb PornHub in einem offiziellen Blogeintrag und forderte Betroffene dazu auf, auf andere Zahlungsmethoden auszuweichen.

Das Porno-Portal entschuldigte sich „aufrichtig“ bei seinen Darstellern, „wenn es dadurch zu Verzögerungen kommt“. Man werde „rund um die Uhr arbeiten, um sicherzustellen, dass alle Auszahlungen mit den neuen Zahlungsmethoden so schnell wie möglich bearbeitet werden“.

Zahlungen „ohne unsere Zustimmung“
Gegenüber „Vice“ begründete ein PayPal-Sprecher den Zahlungsstopp wie folgt: „Nach einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass PornHub bestimmte geschäftliche Zahlungen über PayPal getätigt hat, ohne unsere Zustimmung einzuholen. Wir haben Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass diese Transaktionen stattfinden.“

In den offiziellen Nutzungsrichtlinien von PayPal heißt es diesbezüglich, dass der Bezahldienst nicht für Aktivitäten genutzt werden dürfe, „die mit Transaktionen bezüglich (…) bestimmten sexuell orientierten Materialien oder Diensten (…) zu tun haben.“ Eine Formulierung, die bewusst vage genug sei, um Umstände wie diese jederzeit zu ermöglichen, kritisiert „Vice“ anlässlich des Vorfalls.

PornHub kritisiert „Diskriminierung und Stigmatisierung von Sexarbeitern“
Kritik am Bezahldienst kam - wenig überraschend - auch von PornHub: „Entscheidungen wie die von PayPal und anderen großen Unternehmen schaden nur den Bemühungen, Diskriminierung und Stigmatisierung von Sexarbeitern zu beenden“, so ein Sprecher des Portals gegenüber dem Magazin.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.