24.10.2019 11:01 |

Kommentar des Tages

Gammelfleisch: „Artgerechte Tierhaltung fördern!“

Die Südsteiermark hat derzeit mit einem Gammelfleischskandal zu kämpfen. Der Verein gegen Tierfabriken prangerte den steirischen Schlachthof bereits vor vier Jahren wegen der skandalösen Zustände an. Nun wurde im Zuge einer geheimen Razzia eine Hausdurchsuchung durchgeführt und Fleisch zur Kontrolle beschlagnahmt. Der Verdacht: Schwerer Betrug mit verdorbenem Fleisch!

Laut Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, gehe es dabei um den Verdacht des schweren Betrugs nach dem Lebensmittelgesetz. Weitere Untersuchungen müssen nun zeigen, ob das genussuntaugliche Fleisch auch gesundheitsschädlich ist.

Auch unsere Leser haben fleißig über unsere Schlachthöfe, Tierhaltung und ihren persönlichen Bezug zu Fleischkonsum diskutiert. Leser mithirn schlägt vor, jene Landwirte zu fördern, welche sich um eine artgerechte und biologische Tierhaltung kümmern.

Hier sehen Sie den ganzen Leserkommentar im Wortlaut:

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
removed-user
JEDER BAUER der seine tiere artgerecht u biologisch hält müsste besonders gefördert werden u zwar in vielerlei hinsicht ! denn ob vom tierwohl her gesehen , vom klimaschutz -da regional, od von den gesundheitsaspekt, bringen solche landwirte eine besonders wichtige u unterstützungswürdige arbeit!
während man solche "verbrecher" die alles u jeden bewußt schädigen, einsperren sollte!
27
3


Hier geht es zum letzten „Kommentar des Tages“

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.