23.07.2019 10:41 |

Kein Gewerbeschein

Airbnb-Vermieter von VwGH zu Geldstrafe verdonnert

Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat in einer aktuellen Entscheidung einem Steirer, der in Wien ohne Gewerbeschein eine Wohnung über Airbnb vermietet hat, eine Geldstrafe von 510 Euro aufgebrummt. Begründet wurde die Entscheidung mit dem Gesamtauftritt des Angebots auf der US-Wohnungsplattform.

Laut der Begründung des VwGH habe der Vermieter mit seinem Raumangebot nicht nur zusätzliche Leistungen wie Bettwäsche, Handtücher und kostenloses WLAN angeboten, sondern sich mit dem Inserat bewusst an Touristen gerichtet. So sei beispielsweise die Nähe zu berühmten Wiener Sehenswürdigkeiten positiv hervorgehoben worden.

Gewerbeschein nötig
In Folge könne davon ausgegangen werden, dass ein Gewerbe betrieben und die „Grenze zur bloßen Raummiete überschritten worden sei und im Zusammenhang mit dem Außenauftritt des Betriebs (...) ein Fremdenbeherbergungsbetrieb“ vorliege, so der VwGH weiter. Daher wäre in diesem Fall ein Gewerbeschein nötig gewesen. Bis zu zehn zur Verfügung gestellten Betten sei die Anmeldung eines freien Gewerbes möglich, berichtete die „Presse“. In diesem Fall würden lediglich Beiträge für Wirtschaftskammer und gewerbliche Sozialversicherung fällig.

Gesamtbild entscheidend
Der VwGH hebt jedoch hervor, dass die Frage, ob eine gewerbsmäßige Beherbergung von Gästen oder eine bloße Zurverfügungstellung von Wohnraum vorliege, „immer nur unter Bedachtnahme auf alle Umstände des konkreten Einzelfalls zu beantworten“ sei und auf die Gesamtumstände zu achten sei. Für das Vorliegen eines Gewerbes komme es also nicht rein auf Dienste an, die neben dem Wohnraum zur Verfügung gestellt werden - wie die Bereitstellung von Bettwäsche oder WLAN - sondern auf das Gesamtbild, „insbesondere auf die Art und Weise, wie sich der Betrieb nach außen darstellt“, so der VwGH.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Bundesliga-Ticker
JETZT: TOOOR - Lewandowski trifft schon wieder
Fußball International
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International

Newsletter