17.07.2019 13:52 |

„Zauberer“

Hackerangriff in Bulgarien: Verdächtiger verhaftet

Nach dem Hackerangriff auf die bulgarische Steuerbehörde NAP - krone.at berichtete - ist am Mittwoch ein 20-jähriger Verdächtiger verhaftet worden. Der Bulgare sei bei einer Firma für Cybersicherheit in Sofia beschäftigt, sagte Jawor Kolew, der im Innenministerium für die Bekämpfung der Cyberkriminalität zuständig ist, bulgarischen Medien am Mittwoch.

Bei dem offiziell bestätigten Hackerangriff auf die Steuerbehörde NAP des EU-Landes waren persönliche Daten, Steuererklärungen und Angaben über Pensionsbeiträge von mehr als fünf Millionen Bulgaren, Ausländern und Unternehmen entwendet worden - das südosteuropäische Land hat knapp sieben Millionen Einwohner.

Die Staatsanwaltschaft in Sofia warf dem 20-Jährigen aus Plowdiw ein Verbrechen gegen ein Informationssystem vor, das Teil einer Infrastruktur von kritischer Bedeutung sei. Dem IT-Spezialisten drohen zwischen fünf und acht Jahre Haft. Er war an seinem Arbeitsplatz am Dienstag festgenommen worden. Dort und in seiner Wohnung wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft Computertechnik und Datenträger sichergestellt, die auf den Hackerangriff auf die zentrale Steuerbehörde hinweisen.

Hacker für Ministerpräsident ein „Zauberer“
Trotz seiner Verärgerung über das massive Datenleck lobte Ministerpräsident Boiko Borissow die IT-Kompetenz des Tatverdächtigen, indem er ihn als „Zauberer“ bezeichnete. Es sei sehr wichtig, es möglich zu machen, dass solche Spezialisten für eine Tätigkeit zugunsten des Staates einbezogen würden, sagte Borissow während einer Regierungssitzung nach einem Bericht des Staatsfernsehens.

Ein Bekennerschreiben eines angeblichen russischen Hackers vom Dienstag, in dem dieser die Freilassung des Politikaktivisten Julian Assange gefordert hatte, dürfte nach Ansicht von Experten nicht im Zusammenhang mit dem Hackerangriff stehen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter