07.04.2019 12:51 |

TIPA-Awards 2019

Ausgezeichnet: Das sind die besten Digitalkameras

Ob Kompakte, Systemkamera oder Spiegelreflex: Die Auswahl bei Kameras ist groß, eine Entscheidung zu fällen für den Konsumenten dementsprechend schwer. Eine Orientierungshilfe beim Kauf bieten Jahr für Jahr die TIPA-Awards, in deren Rahmen die besten Foto-Produkte gekürt werden. krone.at stellt die diesjährigen Gewinner des renommiertesten Preises der Fotoindustrie vor.

40 Produkte in ebenso vielen Kategorien wurden heuer von der Experten-Jury aufgrund ihrer Gesamtqualität, der Leistung und dem Nutzen für die jeweilige Zielgruppe prämiert, darunter Foto-Projektoren, Objektive, Monitore, Bildbearbeitungssoftware sowie Speicherkarten und anderes Zubehör. Die Mehrheit der Preisträger rekrutiert sich aber aus dem Feld der digitalen Kameras.

Beste Kompaktkameras
Heuer besonders augenscheinlich: Digitale Kompaktkameras sind unter den Preisträgern kaum noch zu finden, haben ihnen doch Smartphones wie das Huawei P30 Pro (ab 860 Euro), das zum „besten Foto-Smartphone“ gekürt wurde, weitgehend den Rang abgelaufen. Einzig Sonys RX100 VI (rund 1105 Euro) als „beste Superzoom-Kompakte“ und die Ricoh GR III (rund 900 Euro) als „beste Kompakte für Experten“ wurden als Vertreter dieser Gattung mit einem der begehrten TIPA-Awards ausgezeichnet.

Beste Spiegelreflexkamera
Noch magerer schaut es allerdings bei den Spiegelreflexkameras aus: Wurden im Vorjahr mit der Canon EOS 200D und der EOS 6D Mark II sowie der Nikon D7500 und der D850 noch vier Spiegelreflexkameras mit einem TIPA-Award ausgezeichnet, kann sich heuer nur eine über den Preis für die „beste DSLR“ freuen, nämlich Nikons D3500 (ab rund 395 Euro).


Beste Systemkameras mit Vollformatsensor
Dass Canon und Nikon in der bisher als Königsklasse geltenden Kamerakategorie fehlen, kommt allerdings nicht von ungefähr: Beide Hersteller präsentierten im Vorjahr ihre ersten spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor - und wurden dafür prompt belohnt. Nikon erhielt sowohl für seine Z6 (ab 1890 Euro) als auch die Z7 (ab rund 3200 Euro) einen TIPA-Award für die beste Vollformat-Kamera für Experten bzw. Profis, Canon indes einen für seine eher auf Einsteiger abzielende Vollformat-Systemkamera EOS RP (ab rund 1500 Euro). Mit Panasonics Lumix S1 (ab rund 2500 Euro), prämiert als „beste Vollformat-Kamera für Foto/Video“, droht Canon und Nikon jedoch bereits starke Konkurrenz.

Beste Kameras mit APC-C-Sensor
Bei Kameras mit APS-C-Sensor können sich sowohl Fujifilm mit seiner X-T30 (rund 935 Euro) als auch Sony mit seiner Alpha 6400 (ab rund 1050 Euro) über einen TIPA-Award freuen, den Award für die beste Profi-Kamera mit kleinerem Micro-Four-Thirds-Sensor bekam indes Olympus für seine OM-D E-M1X (rund 3000), als beste Mittelformatkamera wurde Fujifilms GFX 50R (ab rund 4660) ausgezeichnet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter