18.11.2018 15:19 |

Warnsignal Frankreich

2 € für Liter Benzin: Würden Sie protestieren?

Spritpreise - ein Thema, das in Frankreich an einem Tag 280.000 Menschen auf die Straße brachte. Um 3,9 Cent ist der Preis für Benzin dort seit Jahresbeginn gestiegen, für Diesel sogar um 7,6 Cent. Durch dezentrale Aktionen und Proteste der „Gilets Jaunes“ (Gelbe Westen) wurde am Wochenende das halbe Land lahmgelegt. Auch die „Krone“-Leser diskutieren über die jüngsten Ereignisse in Frankreich, die bereits ein Todesopfer gefordert haben.

Einige User zeigen sich schockiert, angesichts der Gewalt der Auseinandersetzungen mit den Protestierenden. „Das darf einfach nicht passieren, dass jemand verletzt wird“, schreibt ferndiagnose. „Wie viel Wut schon in der normalen Bevölkerung da ist“, wundert sich Leser travni-jack: „Wut tut niemals gut.“ Die Ausmaße der Demonstrationen bestürzen auch den Leser keinBeisskorb: „Mit den Franzosen ist nicht zu spaßen, wenn die mal auf die Straße gehen, dann legen sie das halbe Land lahm ...“

Der Leser 4Mir kann die Steuererhöhung nachvollziehen: „Wenn Geld gebraucht wird, ist das so - und irgendwo erhöht jede Regierung dann Steuern“, dennoch seien die Bilder schockierend, so 4Mir. „Bin schon neugierig, wann in Österreich die Autofahrer auf die Straße gehen“, schreibt Ruderl, „aufgrund der Spritpreise hier bei uns kann es ja nicht mehr so lange dauern“. Der Leser Pandora lenkt jedoch ein: „Solange der Österreicher sein Bier und sein Schnitzel hat, geht er nicht auf die Straße.“

Um unabhängig von steigenden Benzinpreisen zu sein, hat rolandmoesl einen Vorschlag: „Einfach mit Strom fahren, am besten mit selbstgemachtem.“ Alpenrepublikana sieht das kritisch: „Ob reine Elektroautos die herkömmlichen Autos ersetzen können, ist aber ziemlich fraglich, denn woher soll bitte der ganze Strom kommen, wenn man in Zukunft auf Kernenergie und Kohlekraftwerke verzichten will?

Was denken Sie über die Demonstrationen in Frankreich? Würden Sie auch protestieren, wenn die Spritpreise weiter ansteigen? Oder das Auto einfach stehen lassen? Wir wollen Ihre Meinung lesen! Diskutieren Sie direkt hier in den Kommentaren oder in unserem Forum mit!

Community
Community
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter