Do, 24. Jänner 2019

Beobachtungsstelle

09.11.2018 07:32

Vatikan plant Zentrum gegen Cyber-Mobbing

Im Vatikan soll eine internationale Beobachtungsstelle für Cyber-Mobbing eingerichtet werden. Ein entsprechende Initiative wurde am Donnerstag angekündigt. Träger des Projekts sind die von Papst Franziskus gegründete Stiftung „Scholas Occurrentes“ und die italienische Carolina-Stiftung.

Ziel des „International Cyberbullying Observatory“ solle sein, „weltweit Informationen zu sammeln, konkrete Vorschläge auszuarbeiten und die Politik zu ermutigen, dieses Phänomen zu verhindern“, zitierte die katholische Nachrichtenagentur SIR den Vorsitzenden der Scholas-Stiftung, Jose Maria del Corral.

Genauer vorgestellt werde das Projekt bei einem Kongress im April, an dem Vertreter von rund 50 Universitäten, etwa 30 Regierungen und Telekommunikations- und Internetunternehmen teilnehmen sollen. Vorarbeiten würden derzeit bei einem Treffen in Castel Gandolfo geleistet. Dazu gehöre auch eine globale Umfrage via Internet, die in Kürze gestartet werden solle, zu entsprechenden Erfahrungen von Schülern und Studenten.

Die von Franziskus gegründete und an der päpstlichen Akademie der Wissenschaften angesiedelte Stiftung „Scholas Occurrentes“ kümmert sich weltweit um Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche. Zu ihrem Netzwerk gehören nach eigenen Angaben 440.000 Schulen weltweit.

Die Stiftung „Carolina“ erinnert an Carolina Picchio, das erste italienische Opfer von Cyber-Mobbing. Die damals 14-Jährige hatte sich im Jänner 2013 das Leben genommen, nachdem sie auf Facebook wegen eines Party-Videos gemobbt worden war.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Festnahme in Mauerbach
Betrunkener bedrohte Autofahrer mit Axt und Messer
Niederösterreich
Dreiste Diebe gesucht
Nach Botox-Injektion aus dem Staub gemacht
Video Viral
Da waren‘s nur noch 6
Doreen Dietel flog aus dem Dschungelcamp
Adabei
Morgen geht‘s los
Start frei! Das Kitzbühel-Spektakel in Zahlen
Wintersport
Kraftfahrer flüchtete
Eisplatte von Lkw verletzte Lenker im Gesicht
Oberösterreich
„I hab ja kan Vogel“
Kitz-Sprüche: Als der Horror das Sprechen lernte
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.