Mi, 15. August 2018

Ab Wien

20.07.2018 12:30

Billig-Airlines fliegen schon 103 Ziele direkt an

Der preisbewusste Urlauber hat allen Grund zum Jubeln. Von insgesamt 180 Destinationen, die vom Wiener Flughafen angeflogen werden, bedienen Billig-Airlines bereits 103 Ziele direkt ab Schwechat. Mit Billigstpreisen kämpfen die Anbieter um Kunden, und dabei soll der Markt noch weiter wachsen.

Seit Dienstag fliegt die British-Airways-Tochter Level ab Wien. 14 Ziele mit Preisen ab 25 Euro stehen im Angebot. WizzAir ist vor gerade mal drei Monaten in Wien gelandet und freut sich in einer ersten Bilanz über Megaerfolge. Laudamotion kündigt an, die Preise zu senken. Von Eurowings über EasyJet bis Volotea wird der Preiskampf weiter angeheizt.

Der Hintergrund der Schlacht um Wien: Nach dem Aus von Air Berlin wollen alle den Marktplatz der ehemals zweitgrößten Airline erobern, erklärt der Flughafen Wien. Dazu will auch der Airport weiter ausbauen und schnürt entsprechende Rabattierungen für Airlines. „Der durchschnittliche Marktanteil der Low-Cost-Carrier liegt in Europa bei 30 bis 40 Prozent. Wien wächst 2018 auf 20 Prozent“, so das Unternehmen. Da ist also noch Luft in dem Segment. Schnäppchen-Jäger wird es freuen.

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.