Do, 13. Dezember 2018

Kryptowährungen

19.07.2018 07:36

Überraschende Zuwächse: Bitcoin wieder im Aufwind

Hinweise auf ein steigendes Interesse etablierter Unternehmen an Digitalwährungen haben dem Bitcoin wieder starken Auftrieb gegeben. Am Mittwoch kletterte der Kurs der bekanntesten Kryptowährung über 7500 US-Dollar, nachdem er bereits am Vorabend ruckartig um rund 700 Dollar zugelegt hatte. Auch andere Digitalwährungen wie Ether oder Ripple gewannen kräftig an Wert.

Seit Anfang Mai hatte der Bitcoin kontinuierlich an Wert verloren. Von Kursen knapp unter 10.000 Dollar war der Wert im Juni auf unter 6000 Dollar abgerutscht. Von dem im Dezember 2017 erreichten Rekordhoch von etwa 20.000 Dollar bleibt der Kurs aber auch nach der aktuellen Erholung weit entfernt.

Für Auftrieb sorgte diese Woche unter anderem die Nachricht, dass Blackrock, der größte Vermögensverwalter der Welt, eine Arbeitsgruppe zum Thema Digitalwährungen und der damit verbundenen Blockchain-Technologie einrichten will. Allerdings hielt Blackrock-Chef Larry Fink den Ball betont flach. „Ich habe von keinem einzigen Kunden gehört, der sagt: ‚Ich muss da einsteigen‘“, sagte er dem US-Fernsehsender Bloomberg-TV.

Unterdessen hat die Handelsplattform Coinbase von den US-Behörden grünes Licht für Zukäufe bekommen, die es dem Unternehmen ermöglichen sollen, in den USA den Handel mit Krypto-Produkten anzubieten, die Wertpapieren ähneln. Man habe einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gemacht, habe aber noch viele weitere vor sich, hieß es von Coinbase.

Einige Händler argumentieren zudem, dass der diese Woche offiziell angekündigte Führungswechsel bei der US-Investmentbank Goldman Sachs für Optimismus sorge, weil der künftige Chef David Solomon sich offen gegenüber dem Thema Kryptowährungen gezeigt hatte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kuriose Szene
Verhinderte Ronaldo ein Tor von Mitspieler Dybala?
Fußball International
Lokalaugenschein:
So sicher sind unsere Christkindlmärkte
Österreich
Bekannte meldeten sich
Bewusstlos geprügelter Friseur kennt Täternamen
Oberösterreich
Türkis-Blau zögert
Attacke auf Arbeiterkammer vorerst abgeblasen
Österreich
„Mitleidsloses Opfer“
Fox: Deshalb teilt sie ihre #MeToo-Story nicht
Video Stars & Society
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.