Mi, 20. Juni 2018

Werbefreie Version

07.05.2018 07:00

Wird Facebook jetzt doch kostenpflichtig?

Während seiner Anhörung vor dem US-Kongress hatte Facebook-Chef Mark Zuckerberg noch beteuert, dass es „immer eine kostenlose Version von Facebook geben“ wird. Doch offenbar wird eine Bezahlversion ohne Werbung nun doch nicht mehr ausgeschlossen. Mittels Marktforschung soll zumindest das potenzielle Interesse an einer Bezahl-Version ergründet werden.

Das berichtet der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf Insider. Demnach soll es nach dem Datenskandal um Cambridge Analytica bei Facebook intern wieder etwas mehr Zuspruch für solche Überlegungen geben.

In der Telefonkonferenz nach Vorlage der jüngsten Quartalszahlen bestätigte Top-Managerin Sheryl Sandberg, dass Facebook über ein Abo-Modell nachgedacht habe - „und wir werden nicht damit aufhören, alles in Erwägung zu ziehen“. Zugleich betonte sie aber auch: „Anzeigen passen auf natürliche Weise zu unserem Geschäft“ und Facebook sehe da noch großes Potenzial.

Das soziale Netzwerk erklärte, dass die Finanzierung durch Werbung es grundsätzlich erst erlaube, den Nutzern einen kostenlosen Dienst anzubieten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.