02.02.2018 09:37 |

Laut Marktforschern

Apple stößt Samsung wieder vom Smartphone-Thron

Nach dem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft mit dem iPhone X ist Apple nach Berechnungen von Marktforschern erneut an die Spitze im Smartphone-Markt vorgestoßen. Der kalifornische Konzern sei knapp am Dauer-Marktführer Samsung vorbeigezogen, erklärte die Marktforschungsfirma Strategy Analytics in der Nacht zum Freitag.

Apple verkaufte im vergangenen Quartal 77,3 Millionen iPhones, während Samsung nach Schätzungen von Strategy Analytics auf 74,4 Millionen verkaufte Smartphones kam. Der südkoreanische Konzern veröffentlicht selbst keine Absatzzahlen mehr. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Apple im Weihnachtsquartal Samsung überholt - im restlichen Jahresverlauf die Krone aber wieder abgeben muss.

Der Smartphone-Markt insgesamt schrumpfte im vergangenen Quartal Strategy Analytics zufolge um neun Prozent auf 400 Millionen verkaufte Geräte. Das wäre der bisher höchste Rückgang in dem Geschäft, in dem es sonst meist schnell aufwärts ging.

Auslöser für den Rückschlag sei der riesige chinesische Markt gewesen, in dem die Verkäufe um 16 Prozent geschrumpft seien. Der Grund dafür sei gewesen, dass Verbraucher länger damit warteten, ihre aktuellen Smartphones zu ersetzen. China ist der größte Smartphone-Markt. Im gesamten Jahr 2017 sei der weltweite Smartphone-Absatz um ein Prozent auf 1,5 Milliarden Geräte gestiegen, errechnete Strategy Analytics.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.