Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.12.2014 - 20:08

Mit diesen Übungen aktivierst du beide Gehirnhälften

17.01.2011, 13:11
Foto: krone.tv / Video: krone.tv
Der moderne Alltag verlangt uns alles ab. Oft fühlt man sich müde und ausgelaugt. Gefragt ist volle Aufmerksamkeit und Konzentration. Das ist nicht immer leicht. Dazu müssen beiden Gehirnhälften aktiviert sein. Fitness- Trainer Ronny Kokert zeigt im Video Übungen, die das Gehirn und den Körper aktivieren.

Unser Gehirn ist in zwei Hälften geteilt. Die rechte Gehirnhälfte ist für Gefühle und Phantasie zuständig, die linke fürs analytische Denken und unsere Kommunikationsfähigkeit. Oft ist eine Gehirnhälfte dominant. Doch top drauf sind wir eigentlich nur dann, wenn beide Gehirnhälften optimal zusammenarbeiten.

Diese Vernetzung kann trainiert werden, indem du deinem Körper regelmäßig ungewöhnliche Bewegungen zumutest: Versuche, immer wieder für alltägliche Tätigkeiten die andere Hand als üblich zu verwenden. Putz dir die Zähne jeden zweiten Tag mit der linken, statt mit der rechten Hand.

Überkreuzbewegungen sind ebenfalls empfehlenswert. Versuche dazu die Übungen, die Ronny dir im Video zeigt. Sie aktivieren deine volle Aufmerksamkeit und koordinieren die Gehirnhälften. Du kannst sie am Morgen oder zwischendurch im Büro machen, besonders an Tagen, an denen du dich "daneben" fühlst.

Übung zur Auflösung des Knotens im Körper

Schritt 1: Stell dich aufrecht hin, Knie gebeugt. Wir bewegen uns über Kreuz. Hebe immer ein Knie. Dabei berührt die rechte Hand das linke Knie. Die linke Hand berührt das rechte Knie. Wichtig: Dabei die Mittellinie des Körpers kreuzen. Führe die Übung ein paarmal aus.

Schritt 2: Nun wird es ein wenig schwieriger. Du führst die erste Übung immer weiter aus. Linkes Knie zur rechten Hand ziehen, rechtes Knie zur linken ziehen. Jetzt suchst du dir aber einen Punkt links oben, den du während der gesamten Übung fixierst.

Schritt 3: Die linke Hand berührt jetzt das linke Knie. Die rechte Hand das rechte Knie. Den Blick lenken wir nach rechts unten.

Schritt 4: Nun werden die "Aufwärmübungen" kombiniert: Wir bewegen uns über Kreuz, zwei Berührungen, wobei der Blick nach links oben streift. Dann bewegen wir uns gleichseitig und richten den Blick nach rechts unten. Wenn's am Anfang nicht klappt, nicht verzagen! Übung macht den Meister!

Augen entspannen

Bei dieser Übung für die Augen wird mit den Armen und Händen eine liegende Acht geformt. Stell dich wieder aufrecht hin. Streck beide Arme nach vorne, verschränke die Finger ineinander. Die Daumen nach oben. Richte den Blick auf die Daumenspitzen. Zeichne mit den Armen nun eine liegende Acht in der Luft. Folge dabei mit deinem Blick die Daumen.

... und zum Abschluss

Kreuze beide Füße und beide Arme. Die Hände greifen von innen. Du bist jetzt sozusagen die Acht. Für das Gehirn verschwimmt bei dieser Übung, wo rechts und wo links ist. Fünf Atemzüge lang halten.

Zum Schluss Knie beugen, Fingerspitzen vorm Körper zueinander führen. Ruhig und tief atmen. Wir wünschen viel Erfolg!

Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum