22.08.2003 09:08 |

Net-Boom

4 Millionen Österreicher im Internet

Die Österreicherinnen und Österreicher hängen immer mehr am Netz. Bereits vier Millionen waren im 2. Quartal 2003 online. Das ergab die Untersuchung des des Austrian Internet Monitors (AIM). Besonders viele User surfen auf Krone.at.
4 Millionen Österreicher, das sind 59%der Gesamtbevölkerung über 14 Jahren - haben grundsätzlichZugang zum Internet. Besonders die Internet-Zugänge in denHaushalten nehmen kontinuierlich zu. Derzeit verfügen bereitsca. 3 Millionen Personen über einen Internetzugang zu Hause.Seit Ende letzten Jahres sind somit ca. 200.000 Internetheimzugängeneu eingerichtet worden.
 
Immer mehr ADSL
Weiters ist ein kontinuierlicher Anstieg der ADSL-Zugängezu beobachten. Derzeit gelangt jeder siebente Hauhalt mit Internetzugangvia ADSL ins Internet (das sind etwa 180.000 Haushalte). Viervon zehn Internet-Haushalten verwenden nach wie vor ein analogesModem.
 
Top-Surfziel: Krone.at
Krone.at ist die Nummer 1 bei Usetime und Page-Impressionsund damit Österreichs online-Zeitung Nummer Eins! In diesenwichtigen Internet-Meßgrößen überrundetKrone.at klar alle anderen österreichischen Internet-Angebote.Das bestätigen die aktuellen Juli-Auswertungen der ÖsterreichischenWeb Analyse. Mit über 340 Millionen Page-Impressions undeiner durchschnittlichen Nutzungsdauer von weit über einerViertelstunde pro Besuch, kann das erfolgreiche Internet-Portalseine Leser am intensivsten an sein Online-Programm binden.
 
User wissen, was sie wollen
Eine interessante Entwicklung ist bei der Verwendungdes Internet zu beobachten: Die Internetnutzer verwenden das Internetnach wie vor am häufigsten zur Informationssuche, das (unspezifische)Surfen im Web hat dabei zunehmend an Bedeutung verloren. Im Jahr2000 haben noch 4 von 10 das Internet regelmäßig zum(unspezifischen) Surfen verwendet, jetzt sind es nur noch 3 von10 Internetnutzern.
 
Online-Shopping und Online-Banking nehmen kontinuierlichzu. Jeder zweite Internetnutzer hat bereits etwas Online gekauft.45% der Internetnutzer haben für ihre private Zwecke einKonto mit Internet-Banking eingerichtet.
 
Frauen holen auf
2,87 Millionen Österreicher - 42% der Gesamtbevölkerungab 14 Jahren - gehen täglich bis mehrmals pro Woche ins Internet.Zwar dominieren nach wie vor noch die Männer und die Altersgruppeder 14-49jährigen das Internet, der Anteil der Frauen undder ab 50-jährigen Personen nimmt aber stetig zu. Lag derAnteil der ab 50jährigen Personen 1999 bei nur 7%, gehörenheute bereits 23% dieser Altersgruppe zu den Internetnutzern.
 
Mobil ins Netz
10% aller Handybesitzer ab 14 Jahren nutzen ihr Handy,um mobil ins Internet zu gelangen, das ist ein Anstieg um 4 Prozentpunktegegenüber dem 1. Quartal 2003. Das Gesamtinteresse an mobilenDatendiensten hält sich nach wie vor in Grenzen. Deutlichzugenommen gegenüber Ende 2002 hat aber das Interesse anmobile Ticketing. Ticket-Bestellungen nehmen auch weiter zu.
Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol