09.11.2007 10:46 |

Trotz Regen & Kälte

iPhone-Verkaufsstart verzückt Apple-Fans

Einige hundert Menschen haben am Donnerstagabend Wind und Regen getrotzt, um mitten in der Nacht Schlange vor einem deutschen Telekom-Verkaufsladen in der Kölner Innenstadt zu stehen. Alle hatten nur ein Ziel: eines der ersten in Deutschland erhältlichen iPhones des US-Elektronikkonzerns Apple zu ergattern. Pünktlich um Mitternacht startete T-Mobile den Verkauf des Multimedia-Handys, dessen bloße Erwähnung Apple-Fans in Verzückung geraten lässt.

"Wir sind Apple-Fans, und ich glaube, das iPhone ist das beste Gerät der Welt", sagte ein junger Mann, der brav in der Schlange ausharrte. T-Mobile-Mitarbeiter verteilten warme Getränke, Brezeln, Schirme und Decken, um den Wartenden die Zeit in der Kälte zu versüßen. Doch die schienen das gar nicht zu brauchen.

"Es macht einfach Spaß, mit so vielen Leuten hier zu warten", sagte der Apple-Fan mit einem Strahlen im Gesicht. "Punkt zwölf Uhr möchte ich das iPhone in den Händen halten", sagte ein anderer voller Vorfreude. "Ich musste das einfach sehen, das ist doch der Europa-Verkaufsstart", sagte ein Kölner, der sich sichtlich in dem Tumult amüsierte. Er werde sich das iPhone einmal anschauen, schließlich stehe Weihnachten vor der Tür, und man könne ja nie wissen.

Weder der stolze Preis von 399 Euro noch die zweijährige Vertragsbindung bei monatlichen Grundpreisen zwischen 49 und 89 Euro schreckte die Fans ab. Einmal im Laden, war der Vertrag schnell unterschrieben und das iPhone gekauft. Mehr und mehr Wartende kamen mit Sackerln in den Händen aus dem Geschäft: Die Packungen ungeöffnet, das Gerät unbesehen gekauft. "Seit 1984 bin ich Apple-User. Das iPhone ist genial einfach, einfach genial", sagte ein Fünfzigjähriger und zog stolz von dannen.

"Verkaufsschlager im Weihnachtsgeschäft"
Das iPhone werde der Verkaufsschlager im Weihnachtsgeschäft, zeigt sich auch Philipp Humm, Chef von T-Mobile Deutschland, zuversichtlich. Zu den Verkaufsaussichten wollte er sich nicht äußern. Angst vor der Konkurrenz ließ er aber auch nicht erkennen. "Das iPhone ist das Kulthandy." Es sei ein Telefon für jedermann. Man müsse nur über den Atlantik sehen, um zu sehen, auf welche Resonanz das iPhone stoße, sagte er mit Blick auf die Verkaufszahlen in den USA, wo sich das Gerät schon mehr als eine Million Mal verkaufte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol