08.10.2007 10:29 |

Hacker-Angriff

Hacker-Angriff auf schwedische Websites

Computerhacker aus der Türkei haben in der vergangenen Woche mehr als 5.000 schwedische Websites angegriffen. Der Provider Proinet erklärte am Sonntag, 1.600 der eigenen Sites und 3.800 eines anderen Unternehmens seien betroffen. Die Hacker hätten die Daten aus den Sites entfernt und in einigen Fällen durch eigene Botschaften ersetzt.

Der Leiter der schwedischen Internet-Medienaufsicht Stefan Grinneby vermutete einen Zusammenhang mit der Veröffentlichung einer Karikatur des Propheten Mohammed in einer schwedischen Zeitung.

Grinneby erklärte, die Zahl der Angriffe auf schwedische Internetseiten habe in den vergangenen drei Wochen stark zugenommen. Einige der Ersatz-Botschaften nahmen Bezug auf die Karikatur.

Die schwedische Zeitung "Nerikes Allehanda" hatte am 19. August eine Zeichnung des Karikaturisten Lars Vilks abgedruckt, die den Kopf Mohammeds auf einem Hundekörper zeigt. Der Anführer einer irakischen Extremistengruppe setzte daraufhin ein Kopfgeld auf Vilks aus, der später auf Anraten der Polizei untertauchte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol