Do, 19. Juli 2018

Wolken-Surfen

28.07.2017 08:38

Schnelles Internet im Flugzeug bald Standard

Schnelles Internet im Flugzeug soll in wenigen Jahren zum Standard gehören. "Zur Mitte des nächsten Jahrzehnts werden 25.000 Passagierflugzeuge mit ständiger Internetverbindung unterwegs sein", sagte der Vorstandsvorsitzende des britischen Satellitenbetreibers Inmarsat, Rupert Pearce, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Freitag.

"Fluggesellschaften werden nicht ohne Netzzugang fliegen, weil sonst Passagiere zu anderen Gesellschaften abwandern." Pearce fügte hinzu: "Dieses Jahr ist der letzte Sommer, in dem Reisende ohne Internet an Bord in den Urlaub fliegen."

Bis zum Jahresende bauen die Deutsche Telekom und Inmarsat den Angaben zufolge ein System auf, das den gesamten Luftraum über der EU, Norwegen und der Schweiz abdeckt.

Es ist das erste System, das auf die Kombination von Verbindungen über einen Satelliten und über 300 Bodenstationen setzt, wie es hieß. Das solle Störungen verringern und die Datenübertragung beschleunigen.

Zu den ersten Kunden sollen der British-Airways-Mutterkonzern IAG und die Deutsche Lufthansa zählen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.