Mo, 15. Oktober 2018

Cyber-Autobahn

29.06.2017 09:27

Chefsache: Merkel steckt 100 Mrd. in Gigabit-Netz!

Deutschland soll nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel bis 2025 mit Investitionen von 100 Milliarden Euro in den Gigabit-Breitband-Bereich vordringen. Die CDU-Vorsitzende kündigte an, dass der Ausbau mit schnellen IT-Verbindungen in der kommenden Legislaturperiode massiv vorangetrieben werden solle.

"Wir werden bis 2023, 2025 100 Milliarden Euro investieren in diesem Bereich und in den Gigabit-Bereich vorrücken", sagte Merkel auf dem Bauerntag in Berlin.

Schnelles Internet ist "Chefsache"
Auf dem Wirtschaftskongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ging sie sogar noch einen Schritt weiter: "Wir werden zwischen 2018 bis 2023/2025 die Verfügbarkeit von Gigabit-Breitband überall gewährleisten müssen." Dabei gehe es nicht nur um Wohnungen, sondern auch Gewerbegebiete. In der nächsten Legislaturperiode sollten zudem Schulen angeschlossen werden. Das Digitalthema sei "Chefsache".

Schnellere Netzte für autonome Autos
Zudem müssten an bestimmten Trassen noch leistungsfähigere Verbindungen entstehen, um etwa das autonome Fahren zu ermöglichen, sagte Merkel. Dabei werden in Echtzeit sehr große Datenpakete übertragen. Wichtig sei dabei auch eine europäische Anbindung.

Das Geld für den Breitbandausbau fließe mittlerweile gut ab, allerdings seien die EU-Vorschriften für die Genehmigung der Projekte sehr langwierig. Ein Problem seien zudem die Planungskapazitäten. Diese dürften "nicht völlig überhitzt werden". Dies führe nur zu höheren Preisen. Der Ausbau der Planungskapazitäten sei deshalb für den Abfluss der Investitionen sehr wichtig.

Die schwarz-rote Koalition hatte sich zum Ziel gesetzt, allen Haushalten bis zum Jahr 2018 einen Zugang zu einem schnelleren Internet mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde zur Verfügung zu stellen. Dieses Ziel werde erreicht, sagte Merkel.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.