Mo, 18. Juni 2018

Sich happy essen

29.12.2016 09:09

Obst und Gemüse machen glücklich

Ernährungswissenschaftler rufen regelmäßig dazu auf, mehr Obst und Gemüse in den Speiseplan zu integrieren. Doch die Rohkost macht nicht nur schlank, sondern auch glücklich: Psychologen aus Großbritannien und Australien haben herausgefunden, dass große Mengen an Obst und Gemüse das Glücksgefühl signifikant steigern können.

An apple a day
Mit den positiven Auswirkungen in Bezug auf das Risiko für Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen haben sich mittlerweile zahlreiche Studien befasst. Bislang war jedoch nicht klar, wie sich Obst und Gemüse auf Wohlbefinden und Zufriedenheit auswirken. Forscher aus Großbritannien und Australien haben zu diesem Zweck die Daten von mehr als 12.000 Probanden ausgewertet. Innerhalb von zwei Jahren entdeckten sie große psychologische Vorteile der verbesserten Ernährung.

Essen für Körper und Geist
Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Personen, die bislang kein oder kaum Obst und Gemüse zu sich genommen hatten und in der Studie bis zu acht Portionen täglich verzehrten, ein vergleichbares Glücksgefühl erfuhren wie beim Übergang von der Arbeitslosigkeit in eine Beschäftigung. Dazu analysierten die Wissenschaftler der Universitäten Warwick und Queensland 12.385 Ernährungstagebücher erwachsener Probanden und hielten auch Veränderungen in Bezug auf Haushalt, Einkommen und Arbeitsdynamik fest. Schon früher zeigten Beobachtungsstudien den protektiven Effekt von Obst und Gemüse in Bezug auf chronische, ernährungsmitbedingte Krankheiten.

Glücksgefühle motivieren
Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass das psychische Wohlbefinden durch die Anzahl der täglichen Portionen von Obst und Gemüse gesteigert werden kann. "Das Essen von Obst und Gemüse wirkt sich dabei erheblich schneller auf das Glücksgefühl aus als auf die Gesundheit", so Prof. Andrew Oswald, einer der Autoren der Studie. Vor dem Hintergrund der Vorteile auf die körperliche Gesundheit steigt zudem auch die Motivation, sich gesünder zu ernähren. So nehmen wir automatisch weniger Fett und mehr Ballaststoffe auf, was sich zudem positiv auf die Verdauung auswirkt.

Fünf am Tag
Schon 600 Gramm reichen nach Ansicht der Experten aus, um das eigene Glücksgefühl zu steigern. Am wirksamsten ist die Verteilung von 100-g-Portionen über den gesamten Tag, sind sich die Wissenschaftler sicher. Empfohlen wird, fünf Portionen Obst und Gemüse zu verzehren. Wegen des Fruchtzuckergehalts von Obst sollten es hier zwei, beim Gemüse hingegen drei Portionen sein. Als Maß gilt die eigene Hand: Daraus ergibt sich die Menge, die zu Alter und Körpergröße passt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.