Di, 14. August 2018

Frust mit der Lust

05.08.2016 16:45

Was Frauen die Freude an der Liebesnacht trübt

Nicht immer ist "frau" bereit für sexuelle Zweisamkeit. Also nicht gleich schlimme Ursachen dahinter vermuten oder die Beziehung infrage stellen. Manchmal keine Lust zu haben, ist kein Grund, sich Sorgen zu machen. Erst wenn der Zustand über längere Zeit bestehen bleibt und Sie und/oder Ihr Partner darunter leiden, sollte man der Sache auf den Grund gehen.

"Etwa 40 Prozent der befragten 31.000 Frauen einer Studie gaben an, gelegentlich oder häufig keine Lust auf Sex zu haben, berichtet Expertin Dr. Elia Bragagna auf www.sexmedpedia.com.

Stress ist der größte Lustkiller. Denn für Nähe und Lust braucht es Zeit und Kraft. Wer total erschöpft von Beruf, Haushalt und Kindern ins Bett fällt, darf sich über Flaute beim Sex nicht wundern. Auch das Klima in der Familie, Partnerkonflikte und berufliche Probleme zählen dazu. Hier können Umstellung des Lebensstils mit mehr Sport und Entspannungsübungen bzw. professionelle Hilfe bei Konflikten, etwa eine Sexualtherapie, wieder ins Gleichgewicht bringen und der Liebe neuen Schwung verleihen.

Medikamente wie manche Antidepressiva, Chemotherapie oder Blutdrucksenker können die Libido einschränken. Im Beipacktext nachlesen bzw. Arzt fragen und Alternativen besprechen.

Chronische Erkrankungen dämpfen oft das sexuelle Verlangen. Man denke nur an Schmerzen, Herz-Kreislauf-Leiden oder Diabetes. Hier ist es auch wichtig, das Grundleiden in den Griff zu bekommen.

Schon ein "banaler" Blaseninfekt mit ständigem Harndrang kann schöne Stunden zu zweit gehörig stören. Rasch behandeln!

Nicht zuletzt spielen die Hormone eine große Rolle. So kann die "Pille" die Libido einschränken. Ist das der Fall, sollte eine alternative Methode überlegt werden. Versiegen in den Wechseljahren die weiblichen Hormone, ist für viele Betroffene Scheidentrockenheit ein schmerzhafte Angelegenheit. Hier helfen z.B. lokal anzuwendende Mittel. Am besten vom Gynäkologen beraten lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.