So, 16. Dezember 2018

Sieben Tage abrufbar

08.03.2016 12:18

A1 Now: Startschuss für mobiles Fernsehen

Nach einem erfolgreichen Beta-Test Ende 2015 mit über 1000 Teilnehmern hat A1 seinen Fernseh-Service "A1 Now" am Dienstag offiziell österreichweit gestartet. Der Dienst bringe ein "ganz neues Fernseherlebnis auf Smartphones, Tablets und Computer, versprach der Mobilfunkanbieter in einer Mitteilung.

Über A1 NOW sind 41 TV-Sender, davon neun in HD, überall und jederzeit mobil abrufbar. Mit dem persönlichen Videorekorder im Netz stehen Kunden alle angebotenen Programme für bis zu sieben Tage zum Nachsehen zur Verfügung. Darüber hinaus können bis zu zehn Stunden TV-Inhalte für bis zu drei Monate gespeichert werden.

Für Bestandskunden bis Ende 2016 kostenlos
Der Dienst ist ab sofort unter A1now.tv für alle A1-Kunden mit Smartphone-Tarif ("A1 Go!"-Tarife mit "Kombinieren & Sparen") und A1-Festnetz-Internet mit Vertragsabschluss zwischen 18.11.2013 und 26.02.2016 sowie alle A1-Go!-Premium-Kunden anmeldbar und bis Ende 2016 kostenlos. Danach wird der Dienst voraussichtlich 7,90 Euro pro Monat kosten.

Die dazugehörige A1-Now-App steht für Android (ab Android 4.1) im Google Play Store und für iOS (ab iOS 8) im Apple App Store kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Nutzung im Browser ist ebenfalls über die Website des Dienstes möglich.

Datenvolumen nicht inkludiert
Da beim Live-Fernsehen mit A1 NOW wie bei jedem anderen Streamingdienst Datenvolumen verbraucht wird, empfiehlt A1 einen Tarif mit mindestens zwei Gigabyte inkludiertem Datenvolumen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sein Treffer im Video
5000. Tor! Ronaldo wird zum Matchwinner für Juve
Fußball International
Austria gegen Rapid
Derby: Verlieren verboten - sonst herrscht Panik
Fußball National
Annemarie Moser-Pröll:
„Hirscher überholt mich noch vor Weihnachten“
Wintersport
Blutbad im Schloss
Frau des Mordverdächtigen: „Er ist sehr krank“
Niederösterreich
Ehrung für Einsatz
Polizistin rettet zwei Leben an nur einem Tag
Oberösterreich
Herzschmerz
Aus und vorbei: Die Promi-Trennungen des Jahres
Video Stars & Society
Kolumne „Im Gespräch“
„Vergleichen ist das Ende des Glücks“
Life
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.