Mi, 20. März 2019
11.03.2015 11:25

20 Mio. bestellt

Galaxy S6: Samsung stockt seine Produktion auf

Samsung nutzt die positiven Reaktionen auf seine neuen Galaxy-S6-Modelle und erhöht offenbar die Produktion. Ab April werde der südkoreanische Konzern acht Millionen Exemplare seiner neuen S6-Modelle herstellen und damit eine Million mehr als zunächst geplant, berichtete die Zeitung "Electronic Times" am Mittwoch.

Damit startet Samsung noch vor dem Verkaufsstart seiner neuen Top-Geräte am 10. April voll durch. Bereits im Vorfeld hatten Händler die überarbeiteten Versionen mit vielen technischen Verbesserungen und neuem Design gut aufgenommen und ihre Bestellungen laut "Forbes" auf 20 Millionen Stück erhöht. Samsung-Aktien legten am Mittwoch um mehr als 3,7 Prozent zu und stiegen auf ein Neun-Monats-Hoch.

Samsung setzt große Hoffnungen in die S6-Galaxy-Modelle. Mit dem wichtigsten Produktstart seit Jahren wollen die Südkoreaner zum Gegenschlag gegen US-Konzern Apple ausholen.

Dank des Verkaufserfolgs seiner neuen iPhone-Versionen hatte dieser Samsung zum Jahresende den Titel des weltgrößten Smartphone-Herstellers weggeschnappt. Weil Samsung bei günstigeren Geräten auch die Konkurrenz chinesischer Rivalen immer stärker zu spüren bekommt, verbuchte der Konzern 2014 den ersten Gewinnrückgang seit drei Jahren.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Operation Aderlass“
Doping: 21 Athleten aus acht Nationen betroffen
Wintersport
Plan von Ratcliffe
Milliardär vor Mega-Deal: 2,9 Mrd. für FC Chelsea?
Fußball International
Tempo oft unterschätzt
43 Prozent der getöteten Radler fuhren E-Bikes
Österreich
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Herzogin Meghan:
Um Beileid auszudrücken, Mutterschutz unterbrochen
Video Stars & Society
Wahlquist überrascht
Wöchentlich! Dresden-Kicker gesteht „Ikea-Sucht“
Fußball International
Öffentlicher Streit
Keine Rückkehr: Hinteregger-Duell mit Ex-Trainer
Fußball International

Newsletter