Di, 19. Juni 2018

Mr. Spock

09.03.2015 11:35

Leonard Nimoy: Gedenkstätte in "Star Trek Online"

Nach dem unerwarteten Tod Leonard Nimoys trauern Trekkies auf der ganzen Welt um Mr. Spock. Spieler des Online-Rollenspiels "Star Trek Online" haben wenige Tage nach Nimoys Ableben nun eine Gedenkstätte, an der sie Abschied von ihrem Idol nehmen können. Im Spiel steht eine riesige Spock-Statue mit typischem Vulkaniergruß auf dem Planeten Vulkan, unterlegt mit den Worten "Live Long and Prosper".

"Ich bin mir sicher, dass jeder, der Nimoys Arbeit kannte, sich an ihn auf seine eigene spezielle Weise erinnert. Und ich will sicherstellen, dass 'Star Trek Online' einen Weg im Spiel anbietet, um sich an ihn zu erinnern", sagt Stephen Ricossa, der Produzent des Online-Games, in einem Blogeintrag zum Tode Nimoys.

Zunächst haben die Macher des Spiels am virtuellen Planeten Vulkan ein Spock-Denkmal errichtet, ein weiteres Denkmal auf dem Planeten Neu-Romulus soll folgen. Im Spiel sollen zudem Gedenktafeln an vielen verschiedenen Orten errichtet werden, die an die Besetzung der "Star Trek"-Filme erinnern.

Vor Nimoy verstarben bereits "Pille" DeForest Kelley, "Scotty" James Doohan sowie "Star Trek"-Erfinder Gene Roddenberry und dessen Frau Majel Barrett, die mehrere Gastauftritte in verschiedenen "Star Trek"-Serien hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.