13.03.2006 12:52 |

Kampfansage

Google ermöglicht Online-Textverarbeitung

Im Kampf gegen Microsoft landelt Google einen weiteren Coup: Das Web-basierte Textverarbeitungsprogramm Writely wird ab sofort als Google-Dienst geführt. Mitarbeiter des Unternehmens Upstartle, das die Software entwickelt hat, haben die Übernahme durch Google bestätigt.
Mit dem kostenlosen Editor können Anwender Dokumente online editieren, publizieren und auch anderen Usern zur Bearbeitung zur Verfügung stellen. Das Editieren in Echtzeit durch mehrere Anwender gleichzeitig zählt ebenfalls zu den angebotenen Funktionen wie ein Download-Manager und eine Versions-History, mit der alle erfolgten Abänderungen zurückverfolgt und wiederhergestellt werden können. Verknüpft sind diese Dienste mit der Möglichkeit diese als Blogpostings zu veröffentlichen.


Marktbeobachter glauben, dass Googles neuester Coup als erneute Kampfansage an Microsoft zu werten ist, das derzeit intensiv am Ausbau seiner Online-Dienste Windows Live und Office Live arbeitet. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatte Google eine strategische Open-Office-Kooperation mit Sun angekündigt, die darauf abzielt, Microsoft vom Office-Thron zu stoßen. Mit der Integration von Writeley geht Google diesen Schritt nun konsequent weiter, ist der Texteditor doch auch in der Lage, sowohl Dokumente des OpenDocument-Formates als auch andere OpenOffice-Dateien zu bearbeiten. (pte)
Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol