08.03.2006 11:11 |

GDrive

Google plant Web-Speicherplatz für alle

Allen Anschein nach plant der Suchmaschinen-Betreiber einen weiteren Ausbau seiner Services. Mit GDrive soll es den Nutzern möglich sein, direkt aus dem Datei-Explorer auf einen eigenen Web-basierenden Speicherplatz zuzugreifen. So kann man von überall leicht auf seine Daten zugreifen, berichtet das "Wall Street Journal".

"Jedermann kann jederzeit seine Daten Speichern", so Google-Chef Eric Schmidt bei einem Treffen mit Analysten. Die zentrale Speicherung der Informationen würde viele Vorteile mit sich bringen. Nicht nur den mobilen Zugriff, sondern auch die Kompatibilität mit zahlreichen Endgeräten. So könnte man auf gespeicherte Text-Dateien nicht nur mit dem Notebook, sondern auch mit PDAs oder Handsy zugreifen.

Es wird vermutet, dass Google mit diesem Dienst den Konkurrenzkampf mit Microsoft forcieren möchte. Eine Stellungnahme des Unternehmens gibt es allerdings noch nicht, weil die Ausführungen vor den Analysten nicht für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen seien.

Die Nachfrage nach dementsprechenden Services wird auf jeden Fall immer größer, obwohl sie nicht unwesentliche Sicherheitsrisiken mit sich bringen. Hacker könnten Zugang auf private Informationen bekommen, oder die US-Regierung könnte die Dateien für Rasterfahndungen einsehen.

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol