02.03.2006 14:58 |

Super-Zoom

Neue Sony-Digitalkameras mit Super-Zoom

Mit den beiden Digitalkameras H5 und H2 präsentiert Sony zwei wahre Vergrößerungs-Wunder, die sich sehen lassen können und sehen lassen. Denn dank eines optischen 12-fach-Zooms dürften auch entfernteste Motive ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.

Wo andere Kameras lediglich mit einer vier- oder fünffachen optischen Vergrößerung aufwarten, da trumpfen Sonys Digitalkameras H5 und H2 gleich mit einem 12-fachen optischen Zoom auf. Hinzu kommt bei der H5 ein 7,2-Megapixel-Bildsensor mit einer Brennweite von 26-432 Millimetern, die kleinere H2 bietet immer noch sechs Megapixel.

Dank Bildstabilisator und einem ISO-Verwacklungsschutz sollte bei beiden Kameras kein Schnappschuss mehr verwackeln. Sieben Aufnahmemodi sowie eine manuelle Belichtungskontrolle lassen genügend Raum für individuelle Ausdrucksmöglichkeiten. Betrachtet werden die Bilder der H5 dann auf einem drei Zoll großen Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Bei der H2 fällt das Display einen Zoll kleiner aus.

Sowohl H5 als auch H2 sind in 2,1 Sekunden startbereit, die Auslöseverzögerung beträgt 0,4 Sekunden. Gespeichert werden die Bilder auf einem Memory Stick Duo und Pro Duo oder auf dem 32 Megabyte großen internen Speicher. Mit einer Auflösung von 640 mal 480 Pixel können auch Filme im MPEG-Format gedreht werden. Die Länge des Films wird lediglich durch die Größe des Speichers begrenzt. Über den USB-Anschluss werden die Kunstwerke bequem auf den PC übertragen.

Die silberne H2 erscheint Mitte April für rund 429 Euro, die größere H5 kommt einen Monat später, ist in den Farben Silber und Schwarz erhältlich und wird gut 529 Euro kosten.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol