Do, 16. August 2018

Guter Vorsatz

05.01.2015 09:18

Facebook-Boss Zuckerberg will heuer viel lesen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will im neuen Jahr möglichst viel lesen. Der 30-Jährige möchte alle paar Wochen ein Buch fertig bekommen, wie er am Wochenende in einem Eintrag bei dem Online-Netzwerk ankündigte. Ein Fokus dabei sei, mehr über Kulturen, Glaubensrichtungen, Technologien und Geschichte zu lernen. Der Chef des weltgrößten Online-Netzwerks setzt sich jedes Jahr ein neues Ziel.

So hatte er sich zum Beispiel bereits vorgenommen, jeden Tag einen neuen Menschen zu treffen, Dankesbriefe zu schreiben oder kein Fleisch zu essen - oder nur von Tieren, die er selbst tötet. Für 2015 bat er die Facebook-Nutzer um Hilfe bei der Auswahl einer Aufgabe.

Viele hätten mit Büchern verbundene Herausforderungen vorgeschlagen, schrieb Zuckerberg. Nun wolle er in einer Art virtuellen Buchclub mit Facebook-Mitgliedern über die gelesenen Titel diskutieren. Das erste Buch sei "The End of Power" (Das Ende der Macht) des Autors Moises Naim, das sich mit politischen Veränderungen auseinandersetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.